menü top
So geht Weltkrieg - Teil II

Eigentlich wollte ich heute einen langen Aufsatz über die Ereignisse im nahen Osten, in arabischen Ländern, usw. schreiben. Speziell über die Ereignisse im Irak und in Syrien. Eigentlich!

So geht Weltkrieg II
Ich wollte ihnen den einen oder anderen Denkanstoß geben zu den Erzählungen der vereinigten Mainshitmedien über die "Flüchtlingskatastrophe im Irak, die verfolgten Jesiden, die Ereignisse rund um Ebril, den Aufstieg der Schlächterbanden des IS, unter anderem. Beispielsweise wollte ich sie auf den Widerspruch in den Angaben über diese angeblichen "MEGA-Flüchtlingsstörme" hinweisen. Wo ein sichtlich überfordertes Stadtoberhaupt von Ebril was von 800 (!!!) Flüchtlingsfamilien erzählt, die man zu betreuen habe und nun an die Grenze des Machbaren stosse, während eine Minute vorher die Informationsindustriellen etwas von 1,5 Millionen "Geflüchteten" schwadronieren und ein Flüchtlingslager IN SYRIEN zeigen. Mann sind das große Familien.

Oder etwas über den schlechtesten französischen Präsidentendarsteller aller Zeiten, der munter vor sich hinplappert und von "guten Waffenlieferungen an die guten Rebellen in Syrien" erzählt. Was er nur in einer total entarteten Welt unbehelligt kann, da man ihn in einer intakten und funktionierenden Welt mit intakten und funktionierenden Medien unverzüglich nach Den Haag karren würde, da Waffenlieferungen an eine Bürgerkriegspartei und die Unterstützung Aufständischer gegen eine demokratisch legitimierte Regierung ein schweres Völkerrechtsverbrechen darstellen.

Ebenso wie Mediengott, US-Diktator und selbsternannter Weltenbeherrscher O´Bomber, der verlautbaren lässt, dass man eine militärische "Befreiungsaktion" IN Syrien versucht hätte. Für diesen angeblich vom IS geköpften "Journalisten". Selbstverständlich auch ein schwerster Verstoß gegen das Völkerrecht und ein Verbrechen gegen einen souveränen Staat. Fällt auch niemanden in der dauerlügenden Mainstreambande auf.

Ich wollte Fragen stellen zu den fehlenden BILDERN von diesen Flüchtlingsströmen und zu den fehlenden Bildern von diesem angeblichen "US-Bombardement" auf die Terrorhorden des IS/ISIS/ISIL (wie sie wollen). Das Videomaterial, das es gibt, ist ja nicht mehr als ein schlechter Witz. Ein offensichtlich UNBEMANNTER Truck, auf den ebenso offensichtlich nicht einmal die übliche FLAK montiert ist, wird von einer humanitären US-Bombe zerstört und noch 2 - 3 dieser Bildchen, die uns schon sattsam aus den anderen - wie üblich völkerrechtswidrigen - Angriffskriegen der US/NATO-Bande bekannt sind. Und das wars dann auch schon. Toll!

Und dann wollte ich noch Fragen stellen über dieses Lichtgeschwindigkeitstempo mit dem da "humanitäre Hilfe" in den Irak geflogen wird und mit dem da Entschlüsse für Waffenlieferung an die Kurden und den Oberschurken und US-Statthalter Barzani getroffen werden. Also alles in einem Zeitraum, in dem ein VOR ORT stehender russischer und tatsächlich humanitärer Hilfskonvoi an der ukrainischen Grenze von der US/EU-Junta in Kiew BLOCKIERT wird und nicht einer der mit den USA kollaborierenden EU-Machthaber-Clowns EINE EINZIGE FRAGE zu den ethnichen Säuberungen und dem Massenmord an der eigenen Bevölkerung durch die Kiewer Terrorjunta stellt.

Ich wollte fragen, wieso das US-Regime nun ihre eigenen Leute - also die von diversen US-hörigen Kirchenstaaten und anderen "Spezialisten" hochgezüchteten Schlächterhorden des "Islamischen Staats", die noch vor kurzem unsere besten Freunde im Kampf gegen den "bösen Diktator Assad" waren (Anmerkung: Hier "Warum bombardieren die USA eine von den USA ausgebildete & bewaffnete Terrorarmee?" können sie das schön nachlesen - oder auch besser noch hier: "Syrien-Invasion nächster Versuch: Das U.S.-Imperium schlägt gegen sich selbst zurück") und erst NACH DEM Grenzübertritt in den Irak plötzlich das personifizierte BÖSE schlechthin sind - bombardiert - angeblich.

Ich wollte fragen, wieso die deutschsprachige US-Reichspropaganda seit DREI JAHREN die Fresse hält und nichts über das Schlachten eben dieser Horden IN SYRIEN erzählt hat. Denen die Christenverfolgung durch diese "Leute" am Arsch vorbei gegangen ist, ja die gar den Vorstoß dieser damals noch als "Rebellen" titulierten Schlächter- und Söldnerbanden und die Einnahme christlicher Dörfer nahezu bejubelt hatten, weil die wieder "näher an Damaskus" gerückt sind und "Assad am Ende" war.

Kurz warum man dieses Schlachten und Morden Zehntausender, dieses Vergewaltigen, dieses Missbrauchen, dieses Kinder abschlachten, dieses Enthaupten, dieses Menschenfressen in Syrien drei Jahre lang völlig ausgeblendet und negiert hat, aber jetzt wo angeblich EINEM US-amerikanischen Journalisten durch diesen menschlichen Auswurf genau dasselbe widerfahren ist wie zuvor HUNDERTEN, WENN NICHT TAUSENDEN, ein mediales Fass aufgemacht wird, das den kompletten medialen Mainstream gewissermassen auf den Kopf stellt.

Nur ein Beispiel. War man noch vor EINER WOCHE ein "Verschwörungstheoretiker", schwerst "islamophob" und ein "Rechtsextremer" wenn man vom "Islamofaschismus" sprach, so ist dieser Begriff nun ... schwuppdiwupp ... völlig OK und gesellschaftsfähig. Glauben sie nicht? Hier, die österreichische Presse und gestern:

"Der neue Islamofaschismus ist viel bedrohlicher als ein paar alte Nazis"

Erinnern sie sich noch daran, wie ich sie davor gewarnt habe, dass die Globalisten nach Vorbild des Nazi-Regimes in Deutschland sowohl einen ÄUSSEREN als auch einen INNEREN FEIND brauchen, den sie der Bevölkerung als SCHULDIGEN präsentieren können? Damals waren es die Juden. Wer glauben sie, wird in diesem neuen Weltkrieg wohl diesmal dieser "innere Feind" sein? Richtig! Genau der, den man mithilfe der meist rotgrün dominierten Schlepper- und Asylindustrie in Massen NACH Europa gekarrt hat. Leute, die mit ECHTEN europäischen Werten einfach schon durch ihre religiös-politische Ideologie, die sie in einer unzulässigen Verkürzung "Religion" nennen, nicht kompatibel sind und es auch nie werden können - es sei denn, sie verraten ihre eigene "Religion". Aber darüber habe ich schon viel und ausführlich geschrieben. Durchforsten sie einfach unser Archiv >>>.

Um die Wahrheit zu sagen. Ich bin mir nicht einmal sicher, OB es diese "Enthauptung" des US-Journalisten überhaupt gegeben hat. Nach dem, was sich die US-Reichspropaganda in den letzten Monaten, vor allem auch in Bezug auf die Vorgänge in der Ukraine, geleistet hat, könnte selbst dies durchaus auch ein wohlgetimter Propagandastunt sein um den Krieg im Irak und GEGEN Syrien weiter zu eskalieren. Und sagen sie nicht, das wäre filmisch nicht machbar - beispielsweise fragen sich viele "Kollegen" vor allem im arabischen Raum, wieso die "ISIS" die "Enthauptung" nicht detaillierter gezeigt hat, die sind nämlich sonst nicht so "bedeckt". Andere fragen sich, ob der Enthauptete im Video überhaupt James Foley ist und untermauern ihre Fragen mit folgendem Video:

Dazu will ich mich jedoch weiter nicht äußern und die weitere Beurteilung ihnen überlassen.

Abschließend zu diesem Part wollte ich dann noch die wohlbegründete Hypothese aufstellen, nach der ich glaube, dass das eigentliche Ziel der globalen Bande die endgültige Zerstörung des Irak ist, das Aufteilen in drei verschiedene Zonen, einem US-abhängigen "Kurdistan" als Öllieferant im Dauerkriegszustand und als Aufmarschgebiet gegen Russland, einem selbstgezüchteten "Deppen im Wandschrank" namens "IS", den man immer dann rausholt, wenn "im Westen" was schiefläuft, diesem dann die Schuld an ALLEM gibt und dann draufkloppt, damit die hiesige, in einem permanenten Zustand der Angststarre gehaltene Bevölkerung, wieder eleichtert aufatmet und die westlichen Regimes anhimmelt, weil die uns wieder "unseren Arsch gerettet" haben - und einem "Restirak", der so hin ist, dass man da niemals mehr auf die Füsse kommt.

Und natürlich als Teil-/Hauptziel endlich die Annektion Syriens, wo dieser "böse Diktator" - der seit drei Jahren gegen die US-EU-GCC-finanzierten islamistischen Terrorhorden kämpft und um die Souveränität Syriens, was die Us-Reichspropaganda nur "vergisst" zu erwähnen - noch immer am Ruder ist und wo der ebenso "böse Russ´" noch immer eine Basis hält.

Doch hier hat mich die Lichtgeschwindigkeit der realen Ereignisse längst überholt, da das US-Weltenherrscherregime inzwischen ganz offen eingesteht endlich auch in Syrien bombardieren zu wollen (... und zu werden) - hier:

"Kampf gegen IS erfordert laut US-Militär auch Angriffe in Syrien"

Auch das wird in der US-Reichspropaganda mittlerweile im Plauderton kommentiert. So als gäbe es solch "unnützes PiPaPo" wie Völkerrecht usw. gar nicht. Oder zumindest nicht, wenn ihre allseeligmachenden Oberhoheiten des US-Regimes dagegen verstossen. Aber vielleicht können mir ja die Volks- und Seelenverkäufer aus der Riege der angeblichen "Qualitätsjournalisten" erklären, WIESO dieses Völkerrecht für die USA NICHT GILT und die nach Lust und Laune ALLES und JEDEN ERMORDEN oder in Schutt und Asche legen dürfen, auch einen anderen souveränen Staat oder irgendwelche Menschen überall auf der Welt?

Wobei ... zumindest in Syrien wird der Weltterrorist massive Probleme bekommen, denn eben hat Russland beschlossen auch "alle erforderlichen Maßnahmen zu treffen um den voriges Jahr von den Islamisten entführten russischen Journalisten Konstantin Zhuravlyov zu befreien":

"Moscow takes necessary measures towards release of Russian national captured in Syria"

Kurz: Wir sehen spannenden und ... leider auch hypergefährlichen Zeiten entgegen.

Was jedoch würde man in einer normalen Welt tun um diesem ganzen Treiben Einhalt zu gebieten? Man könnte beispielsweise ...

  • die syrische Regierung ab sofort uneingeschränkt unterstützen ...
  • sämtliche "Sanktionen" gegen den Iran und Syrien aufheben ...
  • maßgebliche Unterstützer und Supporter der islamistischen Terrorhorden verhaften und vors Kriegsverbrechertribunal bringen ... auch die, die in diversen arabischen Kirchenstaaten, asiatischen US-Enklaven mit Atomwaffen, Europa und den USA an den Hebeln der Macht sitzen ...
  • die Regierung des Irak (NICHT DIE KURDEN) militärisch unterstützen ...
  • in Europa selbst eindeutig verfassungsfeindliche idelogien verbieten und die Mitgliedschaft in solchen oder die Finanzierung und Unterstützung solcher mit hohen Strafen belegen, bzw. bei Tätern mit Migrationshintergrund oder Asylstatus, die Staatsbürgerschaft aberkennen, den Asylstatus aufheben und die Hassideologen in ihre jeweiligen Heimatländer ausschaffen ...
  • das Verbreiten EINDEUTIG verfassungsfeindlicher oder grundgesetzfeinlicher Schriften - auch wenn sie unter dem Deckmäntelchen der "Religionsfreiheit" firmieren - müsste selbstverständlich auch in diesem Ausschaffungsgesetz berücksichtigt werden.
  • auch die Gewährung von Asyl ist Anhängern solcher Sekten grundsätzlich zu versagen, da Leute, die in ihrer Heimat an Umsturzversuchen beteiligt sind und ein Kalifat wieder demokratischen Rechtsnormen und Rechtsstaatlichkeit errichten wollen - wie beispielsweise in Tschetschenien - völlig zu Recht von den Strafverfolgungsbehörden "verfolgt" werden.

Leider können sie sicher sein, dass NICHTS davon umgesetzt werden wird und wir unaufhaltsam in einen Permanentkrieg gezogen werden, den wohl NIEMAND vom Volk wirklich will - jedoch die Globalisten UNBEDINGT für ihren Machterhalt brauchen. Siehe Orwells 1984 >>>.

Wieso? Jo ... weil ein Großteil der traditionell "breiten" Masse nach wie vor die falschen Parteien wählt, die sie unaufhaltsam in diese Kriege treiben. Wer das in Europa ist können sie wunderbar am Abstimmverhalten der Protagonisten zu den Russland-Sanktionen nachvollziehen (Hier >>>). Wenn sie diesen Krieg NICHT WOLLEN, wenn sie Frieden und ein bißchen Wohlstand wollen, dann MÜSSEN SIE ihr (Wahl-)Verhalten endlich einmal gründlich überdenken ...

Nachtrag für Österreich:
In Österreich haben beispielsweise die Abgeordneten der Parteien SPÖ, ÖVP, GRÜNE und NEOS FÜR DEN KRIEG gegen RUSSLAND ("Sanktionen") gestimmt und nur die Abgeordneten der österreichischen Patrioten Partei FPÖ dagegen ...

... Teil III ... Fortsetzung folgt ...

Links:

...

Mehr zum Thema:

http://www.my-metropolis.eu/

blog comments powered by Disqus