menü top
US-Imperator befiehlt Angriffskrieg gegen Syrien

Zur Primetime verkündet US-Imperator O´Bomber am Vorabend des Gedenktags zum 11. September, dass er ab sofort einen völkerrechtswidrigen Angriffskrieg gegen Syrien zu führen gedenkt. Unter hysterischem Beifall und gröhlendem Johlen der goebbel´schen US-Reichspropagandamaschinerie nennt er das völlig falsch und in bestem Orwellisch: "Strategie gegen die Terrormilizen des Islamischen Staat"

US-Imperator befiehlt Angriffskrieg gegen Syrien
Um das, was ihnen deutschsprachige Mainstreamer heute zum Thema servieren ein wenig aufzudröseln, hier eine Übersetzung der Hauptpunkte aus O´Bombers Selbstermächtigung, die vom Gott der Lügenindustrie dem - traditionell des sinnerfassenden Lesens nicht mächtigen - Pöbel heute Nacht hingeworfen wurden.

Der Einfachheit und Überprüfbarkeit geschuldet, nehmen wir den heutigen "Spiegel" zu Hand und lesen dort nach.

Vorderstes Ziel sei es "den IS schwächen und letztlich zerstören" lesen wir dort mit offenem Mund und erinnern uns kurz, WER denn diese Mörderbanden geschaffen, finanziert, ausgebildet und nach Syrien geschickt hat. Als gelernte Brandbekämpfer wissen wir, dass man ein Feuer am besten dadurch bekämpft, indem man ihm den Sauerstoff entzieht. Also freuen wir uns schon auf die Ankündigungen des Friedensnobelpreisträgers bezüglich Sanktionen gegen Staaten, die diesen Terror finanzieren, Staaten von dessen Boden aus die islamistischen Schlächterhorden operieren, Verhaftungswellen, Einfrierungen von Vermögen, etc., etc.

Natürlich wird davon nichts verkündet. Könnte ja sonst bald vorbei sein mit dem Terror der Steinzeitidioten. Stattdessen erklärt uns der Heilsbringer:

"Er werde "nicht zögern", die IS-Terrormilizen sowohl im Irak als auch in Syrien zu attackieren."

Nun - bis zu diesem Punkt könnte man ja jetzt meinen, der Weltenzerstörer wäre gar kein solcher. Er könnte für diese angekündigten "Attacken auf IS-Terrormilizen" die Zustimmung der Syrischen Regierung haben. Und er könnte ja schließlich auch eingesehen haben, dass die Zerstörung Syriens und der sogenannte Aufstieg der Terrorbande "Islamischer Staat" nur dadurch möglich war, dass das US-Regime via ihrer Terrorkumpels aus diversen Kirchenstaaten und anderen größenwahnsinnigen Clowns an der Spitze verschiedendster Diktaturen in der Region, mittels ihrer großteils islamistischen Söldnerheere seit 3 Jahren einen offenen Invasionskrieg führt. Wie gesagt, "könnte" man meinen. Zumindest bis zu dem Punkt wo imperiale Hofberichterstatter zur Rede des selbsternannten obersten Weltenbeherrschers folgendes erbrechen:

"Für die Luftangriffe benötigt Obama keine Kongress-Zustimmung; er appelliert aber an die Parlamentarier,Haushaltsmittel für die Ausrüstung und das Training der moderaten syrischen Rebellen freizugeben. Es handelt sich dabei um den insgesamt fünf Milliarden Dollar umfassenden Counter-Terrorism-Fund, den er schon vor Monaten angekündigt hatte; 500 Millionen davon sollen auf die syrische Opposition entfallen."

Auf Deutsch und in kurz: O´Bomber finanziert nun ganz offiziell und ohne mit der Wimper zu zucken IN SYRIEN WÜTENDE TERROR- und SÖLDNERHORDEN - von wegen "moderate Rebellen"! Selbst wenn diese "Moderaten" ein Chor singender Nonnen wären, wäre das Vorgehen völlig völkerrechtswidrig und daher ein schwerstes Kriegsverbrechen. Natürlich ist es auch völlig UNERHEBLICH ob der Medienmessias eine Zustimmung des Kongresses braucht oder auch nicht. Das interessiert sowieso keine Sau und ist VÖLKERRECHTLICH völlig irrelevant und soll lediglich eine wie auch immer geartete "Legitimation" des US-Reichsführers suggerieren.

Er befiehlt Luftangriffe gegen einen souveränen Staat. Punkt. Ein Schwerstverbrechen, ein waschechtes Kriegsverbrechen - und Obama ist damit endgültig im Kriegsverbrecherhimmel angekommen, wo er sich nun mit seinen Kumpels, viele davon auch ehemalige "Präsidenten der Vereinigten Staaten", fröhlich dem gemeinschaftlichen Freiblutsaufen widmen kann.

Selbstverständlich soll es hinkünftig auch eine offizielle Gemeinschaft der Kriegsverbrecher geben. Also Staaten, die sich am munteren Treiben beteiligen - wir lesen weiter:

"... sollen wohl in jedem Fall GroßbritannienFrankreichDeutschland, Italien, Polen, Dänemark, Kanada, Australien, Jordanien, die TürkeiSaudi-Arabien und die Vereinigten Arabischen Emirate dazugehören. Gerade den Türken und Saudis ist mit Blick auf Grenzsicherung und finanzielle Unterstützung der moderaten syrischen Rebellen eine zentrale Rolle zugedacht."

Ohne weiteres Erstaunen finden wir darunter also mindestens 7 Staaten, die sich auch schon bis dato AKTIV am Verbrechen gegen das syrische Volk beteiligt haben. Wir finden darunter Leute, die AKTIV die Terrorhorden der "ISIS/ISIL/IS" trainiert, finanziert und orchestriert haben. Wir finden Länder von derem Staatsgebiet aus diese Terrorbanden auch heute schon agieren und nach Syrien einfallen. Nur hat das Ganze bist dato außer unglaublichen Verwüstungen in Syrien und Abermillionen von Flüchtlingen nichts gebracht, da die nur mehr als "heldenhaft" zu bezeichnenden syrischen Regierungstruppen und diverse Milizen dem ausland(west-)gesteuerten Terror- und Söldnerabschaum erfolgreich die Stirn geboten haben.

Damit muss jetzt Schluss sein, kann doch nicht sein was nicht sein darf. Und wenn sich Russland und China nicht schnellstens etwas Kluges einfallen lassen, dann erleben wir wohl eine ganz neue Stufe der Eskalation und einen weiteren endlosen Krieg. Und natürlich fette Gewinne für den Globalistenabschaum "militärisch industrieller Komplex", denn wie "will" man einen "Krieg" gegen Leute "gewinnen", die man selbst ausrüstet und finanziert?

Bluten wird nicht nur das syrische Volk, sondern auch sie. Wenn auch vorerst nur finanziell - zumindest solange, bis der Terrorkrieg auch mitten in Europa angekommen sein wird. Aber genau das hat der Imperator ja schon vorsorglich angekündigt:

" Obama kündigte einen langen Kampf an; einen, der seine Präsidentschaft wohl überdauern werde: "Es braucht Zeit, um ein Krebsgeschwür wie den IS zu eliminieren."

Er meint damit solange, bis der ganze Planet in Schutt und Asche liegt. Bis das Böse endgültig über das Gute triumphiert hat. Solange bis jede Form der Rechtsstaatlichkeit, des Völkerrechts und der Menschenrechte zerstört und abgeschafft ist. Solange bis die globale Drecksbande ihre Zukunft und die Zukunft ihrer Kinder und Kindeskinder verspielt und vernichtet hat. Die sogenannte "Vierte Macht" hat schon lange versagt, ist von den transatlantischen Verbrecherbanden korrumpiert und unterjocht. Und sie wird diese neuerlichen Völkerrechtsverbrechen bejubeln und abfeiern, des eigenen Fortkommens wegems, ihrem Götzen "Mammon" huldigend.

Das Schlimmste jedoch ist, dass die von der Verblödungsindustrie hirnentkernten Massen dem "Führer" jubelnd in den Untergang folgen werden. Geht es doch gegen die "bösen Islamisten". Ja die sind abgrundtief schlecht und abgrundtief böse. Für Religiöse, wenn sie so wollen, eine wahre "Satansbrut". Aber wie dem in Wahrheit beizukommen ist, habe ich schon eingangs angeführt. Mit leeren Kassen, ohne Waffen, leerem Bauch und dichten Grenzen (Keine Aufmarschgebiete), ficht es sich nicht so gut. Dazu ein wenig Assad-Support und die IS, die islamistischen Terror- und Söldnerhorden sind in einem Jahr Geschichte. In Europa schafft man rechtliche Grundlagen - ähnlich dem Wiederbetätigungsgesetz - die selbst das Tragen, Zeigen oder Handeln mit Dschihad-Symbolik mit empfindlichsten Strafen belegt, sperrt straffällig gewordenes Pack weg und schickt Elemente mit Migrationshintergrund nach Ablauf (oder besser noch während sie ihre Tat büßen) NACH ABERKENNUNG einer eventuell schon erhaltenen Staatsbürgerschaft, zurück in ihre Heimat. Ramsan Achmatowitsch Kadyrow oder Bashar al-Assad werden ohne jede Frage RICHTIG mit diesen Leuten umgehen.

Leider wird nichts davon geschehen. Zumindest nicht, solange der Großteil der derzeit Machthabenden ihre "Macht haben". Sie können diesem Treiben nur dann ein Ende bereiten, wenn sie EINMAL in ihrem Leben den MUT aufbringen unpopuläre Entscheidungen zu treffen und die bisherigen Seelenverkäufer auf der Müllhalde der Historie entsorgen. Wählen sie sie weg und wählen sie den FRIEDEN. Wählen sie Parteien, die dieses System der Macht, der Gier und der bedingungslosen US-Arschleckerei kippen wollen. JA - auch den Front National in Frankreich - JA - auch die UKIP im UK - und - JA auch die FPÖ in Österreich! Glauben sie mir - ES KANN NICHTS SCHLIMMERES NACHKOMMEN und einen Versuch ist es allemal wert!

 

Links:

...

Mehr zum Thema:

http://www.my-metropolis.eu

blog comments powered by Disqus