menü top
Ich bin NICHT "CHARLIE" und trotzdem wütend!

Entgegen meiner gestrigen Ankündigung eine Analyse der Pariser Terrorattacken zu bringen, tue ich dies nun doch nicht. Wieso? Weil momentan VON ALLEN SEITEN derart ausufernder Schwachsinn verbreitet wird, dass einem schlicht "die Hutschnur platzt"! Ergo glaube ich daher weder ein einziges Wort von dem was ihnen ihre Informationsindustriellen um die Ohren hauen, noch irgendwas von den üblichen Verdächtigen der "Neuen Medien", die ja auch nur den Schwachsinn analysieren, den ihnen die Etablierten um die Ohren hauen, oder derart hanebüchenen Unsinn verzapfen, dass mir das Frühstück hochkommt.

Ich bin NICHT CHARLIE und trotzdem wütend!
Beispelsweise der von mir sonst hochgeschätzte Blogger "Freeman", der sich nicht erblödet ein "psychologisches Profil" der mutmaßlichen Attentäter zu "erstellen", indem er nach Sichtung eines 10-JAHRE ALTEN VIDEOS schreibt: "Das sollen kaltblütige Terroristen sein?". Ja Nee - oder? Wie dämlich ist das denn? Stellen sie sich vor, sie würden Videos von den beiden 15-jährigen Wiener Mädchen sehen, die letztes Jahr in den jihad zogen und fragen dann: "Das sollen islamisten-Bräute sein?". Ich selbst bin als 18-jähriger mit grüngefärbtem Irokesen wegen Drogenkonsum (Anm.: damals wurde das Rauchen gewisser Gräser noch drakonisch bestraft) vom Gymnasium geflogen und war nur 2 Jahre später Korporal in einer Jagdkommandoeinheit und Rekordhalter im Hindernisbahnlauf!

Oder auch dieses unsägliche, selbsgefällig-blasierte Geschwätz weil die beiden mutmaßlichen Terroristen von den Behörden erschossen wurden! Selbstgefällig weil immer verbunden mit: "Ich habe es ja vorhergesagt" und "damit die nicht mehr reden können". Na Bumm! Sehr schwer vorherzusehen! Wie soll man wohl mit Kalaschnikows und RPGs bewaffnete Schwerstkriminelle, die als Märtyrer gerne ihre Jungfern zählen wollen, sonst zur Strecke bringen? Außerdem wurde das zumindest bei den Brüdern versucht. Im Video erkennt man eindeutig, dass das Gebäude in dem sich die beiden verschanzt hatten zunächst "eingenebelt" wurde und Blendgranaten zum Einsatz kamen. Als die Beiden dann wild um sich ballernd rausstürmten, war es natürlich um sie geschehen - oder was denken sie wie Polizisten reagieren, NACHDEM ihre Kollegen abgeschlachtet wurden? Als EINZIGEN GRUND: "Damit die nicht REDEN können" anzuführen, ist - bei aller Wertschätzung - HIRNERWEICHENDER SCHWACHSINN!

Zum Vergleich habe ich hier >>> für sie ein Video aus Tschetschenien, wo Ramsan Kadyrow auch "nicht mit Attentätern reden und sie zum Tathergang befragen will" - allerdings gleich im berühmten "Kadyrow-Style" und nicht ganz so "europäisch" - also kurz: ein Kadyrow, der nach der "zwingenden Logik" diverser Plapperer auch "CIA-MOSSAD-GLADIO- oder sonstwie gesteuerter Systemagent" sein MUSS.

Über die andere Seite - also das heuchlerische Pack der Lügenindustrie will ich mich noch nicht allzu ausführlich äußern, da ich darüber ohnehin noch EINIGES bringen werde. Nur ganz kurz über eine Bande, die unter "Presse- und Meinungsfreiheit" etwas ganz anderes versteht als sie und ich, Meinungsfreiheit bedeutet nämlich für diese Leute nur, exakt ihrer Meinung sein zu dürfen und willenlos das nachzubeten, was die Irren in Washington und ihre kollaborierenden Clowns an den Hebeln der Macht in diversen US-Vasallenstaaten von sich geben.

Gerade hier hat sich in den letzten Jahren eine unglaubliche Wandlung vollzogen, die den von den Massenmedien endverblödeten pseudolinksliberalen Faschisten schon gar nicht mehr auffält. War es früher so, dass die sogenannte "Vierte Macht" gemeinsam mit der Opposition vor allem die Mißstände in den Regierungen aufgezeigt hat - was, da die Regierenden ja VERANTWORTLICH für diese Mißstände sind, das NATÜRLICHSTE DER WELT IST - ist es inzwischen so, dass die Regierungen und die gesamte Mainstreampresse Seit an Seit einen regelrechten Propagandakrieg gegen letzte verbliebene Nicht-Systemparteien führen.

Oder denken sie WIRKLICH, dass es normal ist, dass in ALLEN LÄNDER DER EU täglich Hetzkampagnen gegen diese Parteien gefahren und ausschließlich die kritisiert werden, während man generell der EU-Einheitspartei, bestehend aus "Konservativen", "Sozialdemokraten", "Liberalen", teilweise angeblich "Linken" und "Grünen", den Arsch leckt? Diese permanente Hetze betrifft in Großbritannien die UKIP, in Frankreich den Front National, in Österreich die FPÖ, in Schweden die Schwedendemokraten, in italien Beppe Grillos 5-Sterne-Bewegung usw., usw..

Daher - und vorerst abschließend - zwei Links, die ausreichen sollten ihnen die unglaubliche Heuchelei der Mainstreammedien aufzuzeigen. Einmal zu einem Bericht von Amnesty >>> über den von der NATO im Jugoslawien-Krieg ausradierten Sender Radio Televizija Srbije (RTS) in Belgrad mit 15 Toten, wo kein Journalist plötzlich "Televizija Srbije" war und auch nicht "Wir sind Sirte" als die NATO-Kriminellen in Libyen eine Radiostation dem Erdboden gleichgemacht hatten >>>

ICH BIN NICHT CHARLIE

Schuldig bin ich ihnen noch meine persönliche Sicht auf Charlie Hebdo. Also meine Sicht auf ein Satiremagazin, das völlig zu Recht mit einer Mini-Auflage von 60.000 Stück im großen Frankreich dahindümpelte. Sie wissen, dass ich mir selbst auch kein Blatt vor den Mund nehme - ABER - ich kritisiere immer pauschal und die Gesamtheit, sowie die TATEN der Personen und NIE (ok - kaum) die Person selbst wegen irgendwelcher körperlichen Unzulänglichkeiten oder persönlicher Makel. Das BÖSESTE, dass mir hier jemals in die Tastatur gerutscht ist, glaube ich ist, dass ich einmal Gabriel für eine besonders hirnbefreite Aussage mit "Wampe-frißt-Hirn" betitelt und die Person Cohn-Bendit zynisch als "Kinderfreund" bezeichnet habe.

Dem ist bei Charlie Hebdo überhaupt nicht so. Was es da schon an rassistischen, antisemitischen und anderen Ausfällen gab ist Legion. Auch dass das Blättchen natürlich immer getreu auf NATO-Linie surft ist - glaube ich - nicht unbekannt. Und selbstverständlich sind für mich Leute, die hauptsächlich nie der Pupertät Entwachsenes, vor wüsten Diffamierungen, Schmähungen und Respektlosigkeiten Triefendes - wenn auch künstlerisch gut Gelungenes - veröffentlichen, jetzt keine großen "Respektspersonen". Vor allem dann nicht, wenn hier ausschließlich einem einzigen "Gut" gehuldigt wird, dem der eigenen Freiheit, andere möglichst auf unterstem Niveau in die Eier zu treten und möglichst viele Bevölkerungsgruppen maximalst zu beleidigen und diffamieren (Anm.: Wie beispielsweise alle Religiösen und alle Menschen, die nicht so denken wie die Macher von Charlie Hebdo).

Daher entbehrt es - bei aller Tragik der Ereignisse - nicht einer gewissen Komik, wenn jetzt "stramme Rechte" von der NPD "Wir sind Charlie" plärren - allerdings genausowenig wie die Elaborate verbissen-pseudolinksliberaler Hirnspender, die eben diesen Rechten jedes Recht auf freie Meinungsäußerung absprechen (um es zu überspitzen: grundlegendes Menschenrecht aberkennen), weil die Macher von Charlie Hebdon für jene angeblich "nichts als Kritik, Spott und Verachtung" übriggehabt hätten.

Fakt ist - diese Leute sind - auch wenn man sie nicht mag oder nichts mit ihnen anfangen kann - WICHTIG für die Gesellschaft um Dogmen aufzubrechen und Dinge zu hinterfragen - und - das Wichtigste überhaupt - man hat in einer aufgeklärten Gesellschaft aber auch schlicht und ergreifend das Recht diese Leute einfach zu ignorieren. Wovon - wie eingangs (Auflage) erwähnt - die Franzosen ja auch mehrheitlich Gebrauch gemacht haben!

Was in unserer beschworenen aufgeklärten Gesellschaft jedoch GAR NICHT GEHT, ist, diese Menschen oder ihr Umfeld zu stalken, körperlich zu attackieren, in Hasspredigten irgendwelche "Kriege" gegen sie auszurufen, sonst einem Schwachsinn zu huldigen oder gar Taten zu begehen, die maximal in die Steinzeit, in Zeitalter tiefster Barbarei, jedoch nicht ins 21te Jahrhundert passen.

Daher auch noch ein Denkanstoss für alle islamisten-Sympathisanten: Glaubt ihr wirklich, dass ihr SO irgendwas erreichen könnt? Also, dass euch das bißchen mehr Zulauf an Deppen, die solche Taten verherrlichen, euren Weltherrschaftsphantasien näherbringt? Denkt mal nicht an die NATO und die sogenannte "westliche Wertegemeinschaft" und schaut mal kurz nach Russland und China. Die werden NIEMALS VERHANDELN oder eine nur annähernd mit dem "Westen" vergleichbare Idioten-Appeasement-Politik machen. Die machen euch sowas von platt, so diskussionslos, so schnell und so gründlich, dass ihr nicht einmal mehr "Allahu Akbar" plärren könnt!

Daher - das Prinzip der "Redefreiheit" ist das höchste Gut unserer modernen Zivilisation und ist von NICHTS UND NIEMANDEN in Frage zu stellen - AUCH NICHT von irgendwelchen Islamisten, Fundamentalisten und sonstigen Idioten - ABER - auch nicht von den Leuten, die auch bei uns wüten und jetzt alle hirnbefreit "Je suis Charlie" plärren - während sie gar nicht wissen wovon sie reden - und GLEICHZEITIG anderen das Maul, eine eigene Meinung, verbieten oder die Versammlungsfreiheit nehmen wollen ("#nopegida, #buntgegenbraun, etc., etc.) oder die bei den letzten Wahlen stimmenstärkste Partei Frankreichs vom Marsch der Republik ausschließen, während sie GLEICHZEiTIG Dreck von der "Einigkeit Frankreichs" labern!

Nein - ICH BIN NICHT "CHARLIE" und trotzdem wütend!

 

Links:

...

Mehr zum Thema:

http://www.my-metropolis.eu

blog comments powered by Disqus