Footer
 
Auf einen Blick
Nachrichten
Filme
TV-Sendungen
Ihr Webdesign
Freelancer´s
Dok-Archiv
Die besten Streams!
Jetzt Neu! Die besten Streams >
Klimaspecial
Jetzt Neu! In unserer Bibliothek >
 
metropolis, freelancer, school, training, design, multimedia, events, dialog, marketing, jobs, miete, fan, forum, border experience, sell, sale, management, manager, web, design, gestaltung, grafik, video, sound, innovation, karriere, direktvertrieb, archiv, kurse, programm, terminkalender, filme, videos, basiskurse, lehrgänge, training, exclusive, individuell, chancen, österreich. ungarn, tschechei. deutschland, italien, kroatien, frankreich, belgien, international, speed, high, extrem, fun, spaß, ideen, incentiv, veranstaltung, power, chip, javascript, css, php, html, interaktiv, spiele, anfänger, bestellen, kaufen, online, shop, bilder, galerien, filme, pfotenstube.at, pfotenexpress.net, pfotenexpress.eu, pfotenexpress.at, urbanikeller.eu, thermenservice-thermenwartung.at, hundesalon-hundefriseur.at, pet-wellness.com, Flexy-Bed, zoo4fun.at, tierarzt-angern, varga, bestunited, infokrieg, infowars, alles schall und rauch,
Copyright by My-Metropolis.eu - Official Homepage
Archiv - my-Metropolis.eu
Politik

Politik & Wirtschaft
Umwelt & Klima

Umwelt & Klima
Gesundheit & Ernährung

Gesundheit & Ernährung
Technik % Mehr

Technik & Hintergründe
Nachrichtenarchiv >
Gesellschaft

Gesellschaft

  
 
       
Aktuelles & News - my-Metropolis.eu
AKTUELLES & NEWS:

Weihnachten 2011 -
Ein frohes Fest! >


Roland Düringer -
Wir sind wütend! >


Fahrt durch Tripolis heute - die einstige Perle Libyens zu einem 3-te-Welt-Slum verkommen >

Österreich: Angriff der Finanzextremisten >

ITALIEN - MACHTÜBERNAHME DER TERRORBANKER >

IKTV

Die Themen: Der mächtige Orden Skull & Bones und die Transformation der Gesellschaft über das Schulwesen und die Verhaltens-psychologie: Die Spur führt nach Deutschland u.v.m. >


NATO-NTC-Genozid in Sirte >



bankTRANSFERday


Infokrieg.tv – täglich live!
Mo–Fr. 19:00 – 20:00 Uhr >


Echte Nachrichten mit echten
Experten – auch auf ihrem
Smartphone und Tablet
Infokrieg TV - LIVE!

"OCCUPY WALLSTREET"
18. September 2011
LIVESTREAM >

Occupy Walstreet

Infokrieg-TV LIVE!
13.09.2011, AUFZEICHNUNG >


Themen:

Unsere Geselschaft - Zu Gast ist Jürgen Elsässer

9/11 – Nachlese


MILLIONENMARSCH in HARLEM
13. AUGUST 2011
REDE von Louis Farrakhan >

gegen den Krieg in Libyen



9. August 2011 - UNRUHEN IN LONDON - Bericht >
Infokrieg TV - LIVE!

Infokrieg-TV LIVE!
05.08.2011, AUFZEICHNUNG >


Themen:

Konferenz ”Inside 9/11” um das Thema ”Norwegisches 9/11” erweitert

Pentagon will Aktivisten mit Facebook und Twitter überwachen

Infokrieg TV - LIVE!

Infokrieg-TV LIVE!
26.07.2011, AUFZEICHNUNG >


Themen:

Die Stunde der Schwadroneure und ”Extrem-ismusexperten” ist gekommen; sie (v)erklären uns die Gefahr. Dabei hat der Kaiser keine Kleider: Breivik benahm sich schlicht und einfach wie der Adel, zu dem er sich in seinem Kopf zugehörig fühlte.

Die echten Aristokraten morden schon mal das hundert- oder tausendfache wie Breivik an einem einzigen Tag; sie haben jedoch den Einfluss und die Erfahrung um damit davonzukommen.

Utoya

Infokrieg-TV LIVE!
Aufzeichnung v. 23.07.2011 >


Themen:

Anschläge in Oslo: Ist der Täter nur ein Psychopath oder wurde er geführt von dem norwegischen Gladio–Netzwerk ROC?

Halb Europa entspricht dem genannten Täterprofil: Christlich, konservativ, nationalistisch

Oslo

Infokrieg-TV LIVE!
Aufzeichnung vom 19. Juli >


Zu Gast war Redakteur Ghandy von gulli.com, der die gejagte No Name Crew interviewen konnte

Nachlese/Cape Canaveral:
USA verlassen Epoche der
bemannten Raumfahrt >


Cape Canaveral: USA verlassen Epoche der bemannten Raumfahrt

Der WWF und
der Pakt mit dem Panda >

Die dunklen Machenschaften der angeblichen Umweltschutzorganisation.



Infokrieg-TV LIVE!
Aufzeichnung vom 05. Juli >


Themen: Nicht nur die USA und EU-Staaten kollabieren, sondern auch Giganten auf tönernen Füßen wie China; das System ist offensichtlich wie nie zuvor / Öffentlich–rechtliche Medien kündigen zwischen den Zeilen an, wie das Bundesverfassungsgericht über die Klage von Schachtschneider und Co. im Herbst entscheiden wird / EZB könnte sogar Rating–Agenturen ignorieren und weiter Bailout–Gelder verteilen / IWF orchestriert kontrollierten Absturz Griechenlands, Mehr Krieg, mehr Backlash
DJ-Gaddafi

DJ-Gaddafi
BILDER AUS TRIPOLIS
MEGA-KUNDGEBUNG am 01.07.2011 >

Infokrieg-TV LIVE!
Aufzeichnung vom 29.06 >

Griechenland >
Die Hardcore–Tyrannei zieht herauf, Das Böse ist entfesselt!
Infokrieg-TV - 25.06.:
Der Spielplan der Neuen Weltordnung
Infokrieg-TV - 22.06.:
Cyberterror
Der Dritte Weltkrieg
Die Hardcore–Tyrannei zieht herauf, Das Böse ist entfesselt!

Neuer Film:

Metropolis - Fritz Lang - Originalfassung >

Metropolis - Fritz Lang - Originalfassung

Infokrieg-TV
Aufzeichnung vom 18. Juni

Themen: Bilderberg 2011, Analyse der vielbeschworenen Spekulationen über einen Anschlag unter falscher Flagge bei der Frauenfußball–WM in Berlin >

Pro-Gaddafi-Kundgebung

TRIPOLIS Pro-Gaddafi
MEGA Kundgebung >

Interview mit Oliver Janich

WeAreChange - Austria
Interview mit Oliver Janich >


Libyan Old Lady Rap Song


Libyan Old Lady Rap Song

Infokrieg-TV
Aufzeichnung vom 17.05. >

Killez More "KLIMAWANDEL"



Infokrieg-TV Special
vom 03. und 07. Mai:
Der Tod von Osama bin Laden >

Infokrieg TV - LIVE!

Neuer Film:

America - Freedom to Fascism >

America - Freedom to Fascism

Killez More "Infokrieger"



Neuer Film:

ARTE-DOKUMENTATION: Erdöl, Brot und
Korruption – Ölhandel trotz Sanktionen >

ARTE-DOKUMENTATION: Erdöl, Brot und Korruption – Ölhandel trotz Sanktionen
Wahrheit oder Lüge -
Muammar Gadaffi
Alex Jones Special - Media demonizes Gaddafi as Pentagon 
prepares attack!
Alex Jones Special -  Ordnung aus dem Chaos für den Nahen Osten durch das Design der Globalisten
Ware Wahrheit und der mediale Widerstand
NEUE VIDEOS:
What in the world are they spraying?
Jason Bermas INVISIBLE EMPIRE
 
 
 
 
 
"NEEDFUL THINGS"
 
Newsticker
My-Metropolis - Nachrichten
MM-NACHRICHTEN >
Nachrichten aus aller Welt, abseits des
Mainstreams und TOPAKTUELL!
2011
Jänner Februar März
April Mai Juni
Juli August September
Oktober November Dezember
My-Metropolis - Nachrichten
MM-NACHRICHTEN >
Nachrichten aus aller Welt, abseits des
Mainstreams und TOPAKTUELL!
2011
Jänner Februar März
April Mai Juni
Juli August September
Oktober November Dezember
Textlinks - my-Metropolis.eu
My-Metropolis für Neueinsteiger
Bitte lesen >
Aufgewachte Menschen
haben es schwer :
Aufgewachte Menschen

Nützliche Links:
Gesellschaft

InomineX - You-Tube >
 
 
 
 
 
 
Nachrichten - März 2011
Nachrichtenarchiv

Nachrichtenticker: … aus aller Welt - LIVE >
EU zeigt sich großzügig bei strahlenden Lebensmitteln
(Quelle: 31 März 2011, ftd.de) | Kommentieren
In der Europäischen Union gelten laxere Grenzwerte für radioaktiv verstrahlte japanische Lebensmittel als in Japan selbst. Aus dem asiatischen Land sind stärker kontaminierte Lebensmittel erlaubt als nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl 1986

Strahlende Lebensmittel
                              • Bild vergrößern
Der Grenzwert für Cäsium 134 und 137 ist mit 1250 Becquerel pro Kilogramm doppelt so hoch angesetzt wie die Schwelle, die weiterhin beispielsweise für Pilze gilt, die infolge von Tschernobyl belastet sind. Das sieht eine Notverordnung der EU-Kommission vor, die seit Ende vergangener Woche gilt. In Japan gilt derzeit bei Cäsium 134 ein Grenzwert von 500 Becquerel.

... mehr (Link öffnet neues Fenster) >
Der Kommandeur der libyschen Rebellen gibt zu, dass seine Kämpfer Verbindungen zu Al-Qaida haben
(Quelle: 31 März 2011, Inomine, my-metropolis) | Kommentieren
Abdel-Hakim al-Hasidi, der libysche Rebellen-Führer, hat erklärt, Dschihadisten, die im Irak gegen die alliierten Truppen gekämpft haben, stünden auch an der Spitze des Kampfes gegen die Regierung Muammar Gaddafis.

Abdel-Hakim al-Hasidi
                              • Bild vergrößern
In einem Interview mit der italienischen Zeitung IL SOLE 24 ORE gab Al-Hasidi zu, "etwa 25 Männer" aus dem Gebiet um Derna im Osten Libyens als Kämpfer gegen die Koalitionstruppen im Irak rekrutiert zu haben. Einige von ihnen stünden jetzt auch "in Adjabiya an vorderster Front". Al-Hasidi bestand darauf, dass seine Kämpfer "Patrioten und gute Muslime und keine Terroristen" seien, und fügte hinzu: "Auch die "Al-Qaida-Mitglieder sind gute Muslime, die gegen Eindringlinge kämpfen."

... mehr mit Video >
Libysche "Rebellen": Westliche Länder unter-
stützen Al-Qaeda und islamistische Terroristen

(Quelle: 31 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Die libyschen Rebellen werden von bekannten CIA-Agenten angeführt, während islamistische Gotteskrieger „an der vordersten Front“ kämpfen und die NATO-Länder eine Bewaffnung in Erwägung ziehen

Al Kaida in Libyen
                              • Bild vergrößern
Ein ehemaliger Anführer einer mit Al-Qaeda in Verbindung stehenden Gruppe behauptet, dass sich in Libyen rund 1.000 islamistische Gotteskrieger den Aufständen gegen Oberst Muammar al-Gaddafi angeschlossen haben. Diese Zahl steht auch mit Geheimdienstberichten und unabhängigen Schätzungen in Einklang. Dennoch denken die NATO-Länder immer noch darüber nach, die Rebellen zu bewaffnen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Rasmussen – keine militärische Lösung für Libyen
(Quelle: 31 März 2011, Freeman, Alles Schall und Rauch) | Kommentieren
Der Chef der NATO, Anders Fogh Rasmussen, hat am Dienstag gesagt, er weiss nicht wie lange die militärische Aktion gegen Libyen andauern wird, nur es gibt keine militärische Lösung alleine. „Ich werde nicht raten,“ antwortete er, als er von Reportern gefragt wurde, wie lange der Krieg dauern würde und ob es zu einer hohen finanziellen Belastung für die beteiligten Staaten kommen wird.

Anders Fogh Rasmussen
                              • Bild vergrößern
„Aber ich hoffe, das wir eine politische Lösung zu den Problemen in Libyen so bald wie möglich finden. Ganz klar gibt es keine militärische Lösung alleine,“ sagte er. Hallo Fuck, ich meine Fogh!!! Wenn es keine militärische Lösung gibt und du das nach 10 Tagen Krieg schon weist, wieso hab ihr Kriegsverbrecher überhaupt diesen angefangen?

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Feindliche Übernahme Lybiens. Schlapphüte der CIA und MI6 an vorderster Front?
(Quelle: 31 März 2011, infokriegernews.de) | Kommentieren
Wie wir bereits berichteten besteht der Verdacht das hinter dem teillegalen Überfall auf Lybien durch die Angreifer USA, Frankreich und England und weiterer Hilfstruppen rein wirtschaftliche Interessen stehen. Hauptinteressen sind das laut Fachleuten sehr gute Ölvorkommen und die Tatsache das Lybien ein riesen Bewässerungsprojekt dank gefundener großer Süßwasserreserven unter der Wüste am Laufen hat.

Krieg gegen Libyen
                                • Bild vergrößern
Nunmehr berichtet das hamburger Abendblatt in seinem heutigen Liveticker, das ein begründeter Verdacht besteht, daß die Geheimdienste MI6 und CIA in Lybien operieren. Ausserdem ist es geradezu unverfroren sich in einen rein zivilen Stammeskonflikt einzumischen, in dem man auch noch Waffen an die Aufständischen verteilt. Zu Recht kritisiert China die Vorgehensweise der Aggressoren als eine „False Flag“ Aktion mit dem Ziel Lybien in 2 Teile zu zerschlagen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
US-Geheimdienste seit Wochen in Libyen
(Quelle: 31 März 2011, infokriegernews.de) | Kommentieren
Vor ungefähr 6 Wochen begannen die Proteste in Libyen und sehr schnell war man sich seitens der “Alliierten” sicher, ohne Bomben ist dort nichts zu retten. Eine Flugverbotszone sollte eingerichtet werden und Sanktionen war der weitere Teil des Mandates durch die UNO.

Krieg gegen Libyen
                                • Bild vergrößern
Bereits am zweiten Tag der Bombardements wurde gemeldet dass Libyen nunmehr bezwungen sei und kein Flugzeug mehr den Boden verlassen könne. Die Bombardements allerdings gehen weiter und das ohne Pause, was ist also das wirkliche Ziel? Wie lange sind die Geheimdienste bereits in Libyen aktiv und was treiben die dort?

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Die Klima-Klempner: Geo-Engineering
(Quelle: 30 März 2011, eike-klima-energie.eu) | Kommentieren
Der Weltklimarat ist in einer schweren Manipulations- und Vertrauens-Krise; die Global-Temperatur stagniert seit 10 Jahren; trotz ständigen CO2-Anstieges und eines warmen Jahres 2010 ist es ist unbewiesen, inwieweit die Erderwärmung des 20. Jahrhunderts um +0,7°C anteilig durch anthropogenes CO2 mit verursacht wurde , und diese Hypothese gerät weltweit zunehmend in die Kritik.

Klimaklempner
                                      • Bild vergrößern
Ausgerechnet in dieser Situation mehren sich Überlegungen und Spekulationen, durch vielerlei Eingriffe in den Planeten Erde eine angeblich “mensch-gemachte“ Klima-Katastrophe verhindern wollen: Geo-Engineering. Die Risiken sind unkalkulierbar. Daher gibt es weltweit Kritik und Widerstand.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Tepco wird gerettet
(Quelle: 30 März 2011, mmnews.de) | Kommentieren
Weil die Kosten für den SuperGau in Fukushima zu hoch werden, soll der japanische Energiekonzern verstaatlicht werden. Die Schadenersatz-Zahlungen von Tepco hat somit der japanische Steuerzahler zu tragen.

tepco
                                     • Bild vergrößern
Die japanische Regierung erwägt offenbar, den Betreiber des havarierten Atommeilers Fukushima, die Tokyo Electric Power Company (Tepco), zu verstaatlichen. Dies sagte der Minister für nationale Politik, Koichiro Gemba, der Nachrichtenagentur Kyodo am Dienstag. Zuvor hatte ein Regierungssprecher allerdings erklärt, die Regierung beschäftige sich mit dieser Frage nicht.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Kriegserklärung: Gaddafi plante Verstaat-lichung der libyschen Ölfelder
(Quelle: 30 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Muammar al-Gaddafi plante seit 2009 die Verstaatlichung der lybischen Ölfelder – damit hat er den Globalisten den Krieg erklärt. Die Koalition der Globalisten ist überhaupt nicht daran interessiert, das libysche Volk vor Muammar al-Gaddafi zu schützen.

Angriffskrieg in Libyen
                              • Bild vergrößern
Die Flugverbotszone und die Angriffe auf das libysche Militär seitens der NATO und der USA haben überhaupt nichts mit Demokratie und freien Wahlen zu tun. Es geht um Öl – und darum, wem es gehört. 2009 kam Gaddafi das böse Unwort über die Lippen – Verstaatlichung. Ja, und zwar nicht nur die Verstaatlichung der libyschen Ölfelder, sondern aller Ölfelder in der gesamten Region. Aus Sicht der Globalisten wurde Gaddafi so zu einem gefährlichen Irren, einem Abtrünnigen, der ersetzt werden muss.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Unser Essen: Verstrahlt und geklont?
(Quelle: 30 März 2011, infokriegernews.de) | Kommentieren
Es gab Zeiten, da durfte man noch von Lebensmitteln sprechen, diese gehören immer mehr der Vergangenheit an. In vielen Fällen ist nicht einmal mehr Nahrungsmittel ein zutreffender Begriff, Futter würde es eher treffen.

Genfood
                              • Bild vergrößern
Was mit unseren Nahrungsmitteln getrieben wird, ist mehr als erschreckend. Zwei aktuelle Themen möchte ich hier hervorheben und versuchen Ihre Sinne ein wenig zu schärfen. Sie haben die Wahl und Sie sollten auch wählen.

... mehr (Link öffnet neues Fenster) >
Abgereichertes Uran: Eine merkwürdige Methode, um libysche Zivilisten zu schützen
(Quelle: 29 März 2011, antikrieg.com, Inomine, my-metropolis) | Kommentieren
David Wilson - „Geschosse mit abgereichertem Uran entsprechen in jeder Beziehung der Beschreibung der schmutzigen Bombe … Ich würde sagen, dass das die perfekte Waffe ist, um viele Menschen zu töten.“ – Marion Falk, Physikerin im Lawrence Livermore Lab, Kalifornien, Vereinigte Staaten von Amerika.

uranbomben
                              • Bild vergrößern
In den ersten 24 Stunden des Überfalls auf Libyen warfen B-2-Bombenflugzeuge der Vereinigten Staaten von Amerika fünfundvierzig 1.000-kg-Bomben ab.

Diese gewaltigen Bomben sowie auch die von britischen und französischen Schiffen abgefeuerten Cruise Missiles trugen alle Sprengköpfe mit abgereichertem Uran (DU).

... mehr - mit Video >
Endspiel: Teile & Herrsche, und nutze das Öl
(Quelle: 29 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Pepe Escobar - Es ist ohne einen Schnitt durch den Nebel des Krieges unmöglich zu verstehen, was wirklich in Libyen vor sich geht. Odyssey Dawn geschieht nur, weil die 22 Mitglieder der Arabischen Liga dafür gestimmt haben, eine Flugverbotszone über Libyen zu verhängen. Die Arabische Liga – vor dieser Entscheidung routinemäßig in den westlichen Hauptstädten als irrelevant abgetan – ist kaum etwas anderes als ein Instrument der Außenpolitik des Hauses Saud.

Öl-Krieg gegen Libyen
                              • Bild vergrößern
Ihre “Entscheidung” wurde von Washingtons Versprechen angetrieben, die Könige / Scheichs / Oligarchen des Gulf Cooperation Council (GCC) vor den demokratischen Bestrebungen ihrer eigenen Untertanen zu schützen – die sich nach den gleichen demokratischen Rechten wie ihre “Vettern” in Ost-Libyen sehnen.

Dies ist genau die gleiche GCC, die für Saudi-Arabien posierend in Bahrain einmarschierte, um der sunnitischen al-Khalifa-Dynastie dabei zu helfen, die Pro-Demokratie-Bewegung zu zerschlagen. Die GCC-Bande wird durch den Westen als “unsere” Bastarde angesehen, während Oberst Muammar Gaddafi – entsprechend der westlichen Erzähltradition – ein Terrorist ist, der in Entziehungskur ging, und nunmehr ein Verbrecher ist.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Katastrophenverstärkungspolitik: Japanische Notenbank druckt Rekordgeldmengen
(Quelle: 29 März 2011, infokrieg.tv) | Kommentieren
Die japanische Notenbank druckte im Zuge der Erdbeben- und Tsunamikatastrophe in Japan spontan die Rekordsumme von umgerechnet mehreren hundert Milliarden Euro. Damit erzeugte die japanische Notenbank so viel neues Geld, wie noch nie an einem Tag in der Geschichte Japans.

Verfassungsbruch
                              • Bild vergrößern
Offiziellen Erklärungen zufolge soll diese Maßnahme verhindern, dass der japanische Yen zu stark aufwerte. Ein durch die Notenbankpolitik abgewerteter Yen solle wiederum verhindern, dass die Exporte abnehmen. Generell soll angeblich durch die in der Geschichte Japans einmalige Aktion der Notenbank die durch Erdbeben und Tsunami zerstörte Wirtschaft in Japan durch zusätzliches Geld in Rekordhöhe wieder „angekurbelt“ werden.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
USA erlauben gnädigerweise den Verkauf von libyschem Öl
(Quelle: 29 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Die lästigen Hüllen der Menschenrechte sind gefallen: schmieriger Startschuss für das Geschacher um das libysche “Schwarze Gold” als Offenbarungseid – das grosse Rennen der Staaten um die öligen Pfründe hat begonnen – “Weltmeister” USA gehen als erster Läufer ins kapitale Rennen

Öl-Krieg gegen Libyen
                              • Bild vergrößern
Laut einem Artikel vom 28.März 2011 in The Van-
couver Sun darf libysches Rohöl mit Billigung der US-Regierung in den Welthandel kommen. Voraussetzung dafür ist, dass die aufständigen Rebellengruppen die Verkäufer sind.

Da diese gemischten bewaffneten Milizen unter-
schiedlicher Herkunft ganz eindeutig nicht Teil der Regierung in Tripolis sind, treffen die UNO-Sich-
erheitsrats-Resolutionen nicht auf diese zu – im Gegenteil, das dient ihrer Stärkung im Kampf gegen Muammar al-Gaddafi und dem Ausbau
ihrer Position im Osten des Landes, so der Washingtoner Tenor.

Diese selbstgefällige Anmassung über die Befug-
nisse von ungelegten Eiern, die dem Weissen Haus einen feuchten Kehrricht angehen, sind nicht mehr zu überbieten.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Sarkozy ist nicht mehr lange Präsident
(Quelle: 27 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Bei den Kommunalwahlen in Frankreich letzten Sonntag kam die Partei von Präsident Nicolas Sarkozy, die “Union pour un Mouvement Populaire” (UMP), nur noch auf knapp 17 Prozent. Bei den heutigen Stichwahlen wartet auf den Möchtegern-Bonaparte eine weitere vernichtende Niederlage, die seinen Rauswurf bei den Präsidentschaftswahlen im April 2012 einläuten wird.

Sarkozy
                              • Bild vergrößern
Drei Tage nach Annahme von UNO Resolution 1973, einer wesentlich von der französischen Regierung unter Präsident Nicolas Sarkozy betriebenen umfassenden Kriegsvollmacht gegen Libyen, sowie einen Tag nach der Pariser Kriegskonferenz und dem unmittelbar folgenden Beginn des Libyen-Krieges durch eine wesentlich von der französischen Staatsführung voran getriebene Kriegskoalition, wurden am 20.März in Frankreich in 2023 Kantonen Wahlen abgehalten.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Rassismus-Skandal: australische Soldaten über Afghanen auf Facebook
(Quelle: 27 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Nazis in der australischen Armee im Afghanistaneinsatz und erneut “versehentlich” getötete Familien mit Kinder am Freitag in Helmand durch mörderischen ISAF-Anschlag.

Möchtegern-Sowjetunion EU
                              • Bild vergrößern
Während die australische Regierung mit offiziellen Erklärungen ihre intensive Beteiligung an dem Krieg in Afghanistan schönzureden versucht (Australia’s role in Afghanistan), sind im Netz auf Facebook private Videoaufnahmen von Einsätzen australischer Soldaten gegen afghanische Bürger aufgetaucht, die dort von Kommentaren begleitet wurden, die weit unter die Gürtellinie zielen und bar jeder Moral und Anstandes sind.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

EU-Vertragsänderung (Art. 136 Abs. 3 AEUV) gefährdet Demokratie und Menschenwürde
(Quelle: 27 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Bürgerrechtlerin kündigt Verfassungsbeschwerde an und fordert öffentliche Debatte. Am 25.03.2011 hat die Bürgerrechtlerin Sarah Luzia Hassel-Reusing eine neue Verfassungsbeschwerde angekündigt gegen die Zustimmung zu Art. 136 Abs.3 des Vertrags über die Arbeitsweise der Europäischen Union (AEUV).

Möchtegern-Sowjetunion EU
                              • Bild vergrößern
Denn dieser enthält eine extrem weitreichende, selbst durch die Methode der einschränkenden verfassungskonformen Interpretation nicht eingrenzbare, Blankett-Ermächtigung für Mechanismen im Namen der Stabilität des Euro-Währungsgebietes. Und alle Finanzhilfen im Rahmen solcher Mechanismen wären mit Auflagen verbunden mit einer Strenge, wie sie der Praxis des Internationalen Währungsfonds (IWF) entspricht.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Mit freiheitsfeindlichen Verschwörungs-
spinnern und obrigkeitshörigen Akademikern
in den Untergang

(Quelle: 27 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Die “alternative” Medienwelt erscheint oft wie ein wirrer Zirkus der Verrückten und Freiheitsfeinde: Sozialisten, Nationalsozialisten, New-Age-Sekten, Scharlatane und geistig Labile aller Art buhlen um Aufmerksamkeit und Anhänger, schrecken aber meist weitaus mehr Leute ab als sie rekrutieren können.

Georgia Guidestones
                                      • Bild vergrößern
Da wird Mao und dem heutigen China zugejubelt, woanders feiern Menschen Adolf Hitler wie den ans Kreuz genagelten Heiland der weißen Rasse und ständig sehnen New Ager das “reinigende Armageddon” herbei, bei dem alle Nichtgläubigen hinweggefegt und das von einer erleuchteten Priesterklasse administrierte, goldene Utopia eingeläutet wird.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Es wird ein kühles Jahr erwartet
(Quelle: 27 März 2011, eike-klima-energie.eu) | Kommentieren
Wahrscheinlich wird 2011 das kühlste Jahr seit 1956 oder sogar früher, sagt der leitende Autor eines wissenschaftlich begutachteten Beitrags, der bereits im Jahre 2009 veröffentlicht worden war.

Es wird ein kühles Jahr erwartet
                                      • Bild vergrößern
Dieser Beitrag von John McLean, Professor Chris de Freitas und Professor Bob Carter zeigte, dass der Southern Oscillation Index (SOI), ein Maß für die Bedingungen der El Nino Southern Oscillation (ENSO), ein sehr guter Indikator ist, der etwa sieben Monate im Voraus Schlussfolgerungen auf die globale Temperatur zulässt, außer wenn Vulkanausbrüche kurzfristige Abkühlung zur Folge haben.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Schneedecke auf dem Kilimandscharo nimmt zu
(Quelle: 27 März 2011, Freeman, Alles Schall und Rauch) | Kommentieren
Der höchste Berg Afrikas wird sehr gerne von den Klimato-logen (Betonung liegt auf logen) als Beispiel für die drohende Klimaerwärmung herangezogen.

Kilimandscharo
                                      • Bild vergrößern
So veröffentlichte der Schmiergel am 19. Februar 2001 einen Artikel mit der Überschrift "Kilimand-
scharo – Bald keine Schneehaube mehr". Die neuesten Beobachtungen sagen aber 10 Jahre später was ganz anderes, die Schneehöhe auf dem Gipfel nimmt langsam zu, eine gute Nachricht.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster)>
Der Weg in die hyperinflationäre Depression: Ja, es werden auch Köpfe rollen
(Quelle: 24 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Des Weltfinanzsystem steht vor dem Zusammenbruch. Die Verbrecher im Bankenwesen versuchen unterdessen noch so viel zu plündern, wie ihnen möglich ist, wofür sie aber aller Vorausschau nach sehr teuer bezahlen werden.

Der Zusammenbruch der Weltwirtschaft
                              • Bild vergrößern
Wirtschaftszyklen, Boomphasen und das Platzen von Blasen – derartige Dinge passieren nicht einfach so, sondern sind genauso geplant worden. In den späten 90er Jahren erklärte der Vorsitzende der US-Notenbank, Alan Greenspan, mit irrationalem Überschwang, er hoffe, dass sich der Markt wieder abkühlen würde. Die Geld- und Kreditmenge, die er zu diesem Zeitpunkt bereits ins System gepumpt hatte, war jedoch eine maßgebliche Komponente, mit der die Dot.com-Blase überhaupt erst geschaffen wurde.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Permanente Rettung = Permanenter Verfassungsbruch
(Quelle: 23 März 2011, infokrieg.tv) | Kommentieren
Unter dem anhaltenden Eindruck der Katastrophen in Japan und dem Krieg in Libyen kann man derzeit guten Gewissens kaum einen bissig-realistischen Finanzblog schreiben.

Verfassungsbruch
                              • Bild vergrößern
Daher herrscht aktuell weitgehende Funkstille nicht nur im Goldseitenblog. Wie erwartet nutzen die EUliten jedoch die “Gunst der Stunde”, im Windschatten der die Weltöffentlichkeit ablenkenden Ereignisse nun endgültige (“permanente”) Fakten gegen die Bürger Europas und vor allem Deutschlands zu schaffen. Heute daher wenigstens ein dokumentatorischer Kurzblog dazu.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Schweizer Banken verweigern Barabhebungen
(Quelle: 23 März 2011, mmnews.de) | Kommentieren
Wer ein Konto bei einer schweizer Bank hat und ein größeres Sümmchen abheben will, der bekommte die rote Karte. Schweizer Banken verweigern Ausländern Barabhebungen. Kommt auch in der Schweiz das Bargeldverbot?

zentralbank
                                     • Bild vergrößern
Offenbar auf Druck der EU-Junta in Brüssel verweigern schweizer Banken Ausländern große Barabhebungen. Wer nicht einwandfrei nachweisen kann, wofür er das Geld braucht, bekommt es nicht. Dies ist ein bisher einmaliger Vorgang in der Alpenrepublik und sorgt auch in schweizer Zeitungen für Furore.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Libyen-Krieg: Neue Sitzung der Schwachmächte im UNO-Sicherheitsrat
(Quelle: 22 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Die Weltschwächlinge China und Russland beschweren sich bei den USA, Groß-
britannien und Frankreich über einen Krieg gegen Libyen, den sie selbst erst er-
möglicht haben. Auch die Atomschwachmacht Indien, dessen Regierung sich am 17.März in New York ebenfalls der Stimme enthalten hatte, entdeckt mittlerweile zu was sie sich eigentlich enthalten hat.


Angriffskrieg in Libyen
                              • Bild vergrößern
Am 17.März wurde im Sicherheitsrat der Organisation der Vereinten Nation (UNO) in New York eine umfassende Kriegsvollmacht gegen den souveränen Staat Libyen beschlossen. Es gab keine Gegenstimme. Die Atomschwachmächte Russland und China, die trotz offenkundiger Leseschwächen ihrer gesamten politischen Führungsschicht ein Vetorecht im UNO Sicherheitsrat genießen, enthielten sich der Stimme.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Rendezvous mit dem Tod
(Quelle: 21 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Der Frühling beginnt, und es ist nunmehr also Krieg in Libyen, die “dämmernde Odyssee“ hat ihren Anfang genommen. Ist der Name Omen, dürfte die Auseinandersetzung länger anhalten als der Frühling.

Krieg in Libyen
                              • Bild vergrößern
Dazu könnte in nicht unerheblichen Maße beitragen, dass der westlichen Kriegskoalition die strategische Planung zu fehlen scheint, was denn nach den Schlägen aus der Luft folgen soll, um den Regime-Wechsel in Tripolis zu bewerkstelligen. Besonders gut bringt das George Friedman in seiner Analyse unter der Überschrift “The Libyan War of 2011“ zum Ausdruck, die sich hier nachlesen lässt.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Weshalb bietet Tschechei ABC-Einheiten für Libyen-NATO-Einsatz an?
(Quelle: 21 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Vorwand für Krieg: Vermutungen über noch vorhandenes deutsches Giftgas in der Wüste. Der tschechische Aussenminister Karel Schwarzenberg, Freund der NATO und Befürworter des völkerrechtlichen Angriffskrieges auf Libyen sagte am 20.Februar 2011 im Tschechischen Fernsehen, dass die Kritik Russlands und Chinas an dem Bombardement libyischen Territoriums die blanke Heuchelei wären, da die beiden Supermächte die Gelegenheit gehabt hätten, mit ihrem Veto die Verabschiedung der UNO-Resolution zu verhindern, die nun zu den kriegerischen Handlungen führte.

Krieg in Libyen
                              • Bild vergrößern
Diese Aussage ist die einzige vernünftige Äusserung des Aussenministers. Den Rest seines devoten Verhaltens gegenüber den aggressiven Westmächten werden wir hier nicht wiederholen, nur ein Angebot lässt zur Vorsicht gemahnen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Krieg gegen Libyen: USA und Europa beteiligen sich an völkerrechtswidrigem Angriffskrieg
(Quelle: 21 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Obamas Schweinebucht-Invasion in Libyen stellt eine Einmischung in die inneren Angelegenheiten des Landes dar und ist somit ein klarer Verstoß gegen die UN-Charta

Angriffskrieg in Libyen
                              • Bild vergrößern
Diplomatische Beobachter waren geschockt, als man die Resolution durch den UN-Sicherheitsrat peitschte, mit welcher der Einsatz „aller notwendigen Maßnahmen“ gegen Libyen gebilligt wurde. Die Charta der Vereinten Nationen schränkt militärische Maßnahmen unter Kapitel 7 ausdrücklich ein und erlaubt diese nur, wenn der internationale Frieden und die internationale Sicherheit in Gefahr sind.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Südamerika verurteilt Angriff auf Libyen
(Quelle: 21 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Ecuadors Vizeaußenminister verweist auf weitgehende Ablehnung einer Intervention. Regierungsgegner ziehen Parallelen zu Lateinamerika. Quito. Mehrere Regierungen Südamerikas haben besorgt über den Angriff der französischen Luftwaffe auf Libyen reagiert. Die Staatenbündnisse ALBA und UNASUR hatten in den vergangenen Tagen und Wochen wiederholt auf eine friedliche Lösung des innenpolitischen Konfliktes in dem arabischen Staat gedrängt.

Angriffskrieg in Libyen
                              • Bild vergrößern
Noch am Freitag hatte Ecuadors Vizeaußen-minister Kintto Lucas bekannt gegeben, dass die Staaten Südamerika “engen Kontakt” halten, um eine gemeinsame Position zu dem Geschehen in Libyen zu besprechen. “Wir beraten derzeit eine gemeinsame Erklärung gegen eine Intervention in Libyen”, sagte der Diplomat. Ziel sei es, die Ein-
haltung des Völkerrechtes sowie die Selbstbe-
stimmung des libyschen Volkes zu gewährleisten. Ausdrücklich sprach sich Lucas im Namen der ecuadorianischen Regierung “gegen die Ein-
mischung ausländischer Kräfte oder gar eines Konglomerats ausländischer Staaten” aus.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Oberste Militärs wechseln in Jemen die Seiten
(Quelle: 21 März 2011, Freeman, Alles Schall und Rauch) | Kommentieren
Drei Kommandeure der jemenitischen Armee haben ihre Unterstützung für die Regierungsgegner verkündet und den Rücktritt von Präsident Ali Abudullah Saleh verlangt.

Krieg im Jemen
                              • Bild vergrößern
Brigade- general Ali Mohsen al-Ahmar, Befehlshaber für die nordwestliche Militärzone und für die 1. Panzer- division sagte am Montag, er hat seine Truppen zum Schutz der Protestierer eingesetzt. Zwei weitere ranghohe Offiziere haben sich dem General angeschlossen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Unsere kriegsgeilen Medien übersehen, dass der Beschluß des Sicherheitsrates NICHTIG ist.
(Quelle: 20 März 2011, Inomine, my-metropolis) | Kommentieren
Jörg v. Paleske - Denn der Sicherheitsrat kann keine wirksame Entscheidung treffen, die die rechtliche Grundlage die UN-Charta (http://www.unric.org/de/charta) verläßt oder im Widerspruch zu dieser steht.

Krieg in Libyen
                              • Bild vergrößern
Dies verhält sich so ähnlich, wie sich auch eine Regierung (und sei es auch mit der Mehrheit ihrer Minister) nicht einfach über die Gesetze des (hoheitlich normgebenden) Parlaments hinwegsetzen kann.

... mehr >
EU sieht sich als Besatzungsmacht in Libyen und will Blackwater in Dienst stellen
(Quelle: 20 März 2011, Inomine, my-metropolis) | Kommentieren
petrapez - Radio Utopie - Europäische Union lässt ungeniert sämtliche Schranken und Masken fallen: private Sicherheitsfirmen salonfähig in Dienst bei Kriegsaufgaben stellen

Blackwater
                              • Bild vergrößern
Am 15. März 2011 tagte der Unterausschuss für Sicherheit und Verteidigung der Europäischen Union in Brüssel. Eingeladen zu der Diskussionsrunde waren Abgeordnete des Europäischen Parlaments, Experten, Repräsentanten aus Industrie und Vertreter des Europäischen Auswärtigen Dienstes (EAD).

... mehr - mit Video >
Perlenplatz dem Erdboden gleichgemacht
(Quelle: 19 März 2011, Freeman, Alles Schall und Rauch) | Kommentieren
Die Behörden in Bahrain haben die Statue auf dem Perlenplatz in Manama abgerissen und platt gemacht. Mit Bagger, Planierraupen und Presslufthämmern wurde das Objekt demoliert.

Pearl-Roundabout
                              • Bild vergrößern
Der Perlenplatz war der Versammlungsort der Demonstranten und das Zentrum der Protest-
bewegung gegen die Regierung. Diese Aktion
kam nach dem die Sicherheitskräfte das Zeltlager der Protestierer auf dem Platz gewaltsam geräumt haben.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Schäffler: ESM = Planwirtschaft + EU-Diktatur
(Quelle: 19 März 2011, mmnews.de) | Kommentieren
Europäischer Stabilitätsmechanismus (ESM): Erklärung von Frank Schäffler (FDP) und Klaus-Peter Willsch (CDU/CSU). "Wir dürfen nicht aussprechen, dass der Deutsche Bundestag bei der nunmehr geplanten "Verstetigung" des Euro-Rettungsschirms sein Königsrecht der freien Haushaltsplanung und -verabschiedung verliert.

zentralbank
                                     • Bild vergrößern
Wir dürfen nicht beklagen, dass wir als Bundestagsabgeordnete unserer eigenen Entmachtung zustimmen sollen. Nein! Nein! Nein! Gute Europäer müssen wir sein!"

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Krieg gegen Libyen: Weiteres Kriegsgemetzel im Namen "humanitärer Hilfsmaßnahmen"
(Quelle: 19 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Die internationale Gemeinschaft reagiert auf die Krise in Fukushima – indem sie Libyen bombardiert. Diejenigen, die sich vielleicht gefragt haben, was die „internationale Gemeinschaft“ geplant hat, um auf die sich weiter zuspitzende globale Krise des Kernkraftwerks in Fukushima zu reagieren, bekamen nun ihre Antwort: Man bombardiert Libyen.

Der Zusammenbruch der Weltwirtschaft
                              • Bild vergrößern
Als hätte die Welt nicht bereits genug Chaos und Verwüstung erlebt, startet man jetzt auch noch einen weiteren illegalen Angriffskrieg in einer volatilen Region und verpackt das Ganze im orwellianischen Doppelsprech mit den Worten „Flugverbotszone“ und „humanitär“.

Oberst Gaddafi hat heute einen Waffenstillstand verkündet, was bezüglich der militärischen Eroberungspläne, mit denen es die Globalisten jetzt auf Libyen abgesehen haben, aber kaum etwas nützen dürfte.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
USA nutzen Ägypten, um libysche Rebellen
zu bewaffnen

(Quelle: 18 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Nachdem im Februar 2011 der Versuch der Konzernmedien scheiterte, die Auf-
ständischen in Libyen als von Gaddafi brutal terrorisierte „unbewaffnete Demon-
stranten“ darzustellen, kamen langsam die Berichte an die Öffentlichkeit, dass es
sich in Wirklichkeit um eine echte Rebellion handelt, die über die ägyptische
Grenze hinweg mit Waffen versorgt wird.


Charles Nenner Research Center
                              • Bild vergrößern
Diese Berichte sind nun bestätigt worden. Mittlerweile wurde seitens der US-Regierung und der ägyptischen Regierung eingeräumt, dass es sich hierbei um groß angelegte Versorgungs-
operationen handelt, bei denen die libyschen Rebellen mit Waffen versorgt werden. Das Wall Street Journal (WSJ) zitiert einen „leitenden US-Beamten“, der behauptet, dass die jüngste ägyptische Operation zur Bewaffnung libyscher Rebellen vor wenigen Tagen begann und weiter anhält.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Profi-Vertuscher am Werk
(Quelle: 18 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Regierungen weltweit haben ihre Vertrauenswürdigkeit längt eingebüßt, deshalb werden die aktuellen Beteuerungen über “harmlose” Strahlendosen mit starker Skepsis aufgenommen und Menschen bereiten sich vermehrt auf das schlimmste Szenario vor. Am Freitag soll laut Analysen der Vereinten Nationen die radioaktive Wolke das südliche Kalifornien erreichen; Europa ist eine Weile später dran.

Japan
                                      • Bild vergrößern
New York Times berichtet: “Gesundheits- und Nuklearexperten betonen, dass die Strahlung in der Wolke auf dem Weg entlang verdünnt wird und schlimmstenfalls extrem geringfügige gesundheitliche Konsequezen haben werde, selbst wenn Spuren letztendlich messbar sind. Strahlung von dem Tschernobyl-Desaster 1986 verbreitete sich auf ähnliche Weise über den Globus und erreichte in 10 Tagen die Westküste der Vereinigten Staaten; die Werte waren messbar aber gering.”

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Freunde kaufen schafft mehr Feinde
(Quelle: 17 März 2011, Inomine, my-metropolis) | Kommentieren
VON RON PAUL - In der vergangenen Woche sagte Außenministerin Hillary Clinton vor dem Außenpolitischen Ausschuss aus, und ich hatte Gelegenheit, einige meiner Bedenken hinsichtlich der Außenpolitik der Vereinigten Staaten von Amerika und der Kosten unseres Interventionismus in der ganzen Welt zu äußern.

Iran
                              • Bild vergrößern
Viele Beobachter behaupten, dass der kürzlich erfolgte Sturz von Regierungen im nördlichen Afrika und im Mittleren Osten zu mehr Freiheit für die Menschen in diesen Regionen führen wird. Ich hoffe aufrichtig, dass das der Fall sein wird, doch die Geschichte ist übervoll mit Revolutionen, die als Aufschrei für Freiheit von unterdrückerischen Regimes begannen, aber böse endeten. Es gibt keine Garantien, dass die Ägypter, Tunesier oder andere besser dastehen werden nach diesen verkündeten Regimewechseln.

... mehr >
Unsere Zeit der universellen Falschheit braucht einen Orwell
(Quelle: 17 März 2011, Inomine, my-metropolis) | Kommentieren
Sollten wir gesegnet werden mit einem George Orwell des 21. Jahrhunderts, würde dieser einen Begriff für eine neue Art „Sprech” prägen, um diese auf „die Truppen unterstützen” anzuwenden. Würde er diese als „Mogelsprech“ bezeichnen? Oder wäre er klüger?

Orwells 1984
                              • Bild vergrößern
Diese Worte verdienen eindeutig eine orwell´sche Bezeichnung. Das Schlagwort tauchte in der Minute auf, in der der Krieg begonnen wurde, was einen über seine Entstehung im Bereich der Werbung nachdenken lässt. Wer wird schon dagegen sein, die Truppen zu unterstützen, zumindest bevor wir durch WikiLeaks und Abu Ghraib über die absichtliche Tötung von Zivilpersonen und die Folterung eines jeden, der zufällig in einer der vielen Razzien gefangen wurde informiert wurden? Und das alles aus Jux und Tollerei.

... mehr >
Risiko war längt bekannt – Konzerne schummeln weiter bei Sicherheitstests
(Quelle: 16 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Die japanische Regierung war frühzeitig gewarnt worden vor den ungenügenden Sicherheitszertifikationen mehrerer Nuklearreaktoren, von denen manche inzwischen nahe an einer Kernschmelze stehen.

Japan
                                      • Bild vergrößern
Im Dezember 2008 erklärte ein Funktionär der Internationalen Atomenergiebehörde, dass manche Kraftwerke bei schweren Erdbeben oberhalb des Wertes 7.0 auf der Richterskala erheblich beschädigt werden können. In einer US-Botschaftsdepesche aus der Zeit, die von Wikileaks veröffentlicht wurde, heißt es dass die japanische Regierung nur mit der Schaffung eines Notfallzentrums an dem Fukushima-Kraftwerk reagiert hätte.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Kernschmelze des gesamten japanischen Obrigkeitsstaates
(Quelle: 16 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Nicht nur mehrere Reaktoren, sondern der gesamte japanische Obrigkeitsstaat erlebt derzeit eine Kernschmelze und fürchtet den SuperGAU. Wer hat den Bau der offensichtlich nicht erdbebenfesten Reaktoren genehmigt?

Japan
                                      • Bild vergrößern
Der japanische Ingenieur Masashi Goto, der bei der Entwicklung des Reaktor-Kerns von Fukushima geholfen hatte, erklärte auf der BBC, dass Toshiba gewusst hätte, dass die Struktur keinen Erdbeben oder Tsunamis standhalten könne. Der Stromgigant TEPCO habe laut Berichten in der Vergangenheit immer wieder Unfälle und Zwischenfälle verschleiert.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
EU will "internationale Standards" für AKW-Betrieb durch G20, fordert IAEO-Sondersitzung
(Quelle: 15 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Die Erdbeben und Tsunami in Japan unmittelbar folgende Atomaffäre in Fukushima soll nun einer internationalen Agenda dienen.

Fukushima
                              • Bild vergrößern
Die Regierungen von Deutschland und Frankreich erhöhen in Abstimmung den Druck auf die Inter-
nationale Atomenergiebehörde IAEA (IAEO) und ihren seit Ende 2009 amtierenden japanischen Präsidenten Yukiya Amano.
Des Weiteren ist nun plötzlich von einem “inter-
nationalen Standard” für den Betrieb von Atom-
kraftwerken die Rede, welcher durch die (bereits als finanzpolitisch gescheitert geltende) G20-Organisation bestimmt werden soll. Den G20-Vorsitz hat zur Zeit Frankreichs Präsident Nicolas Sarkozy.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Ein psychologischer Krieg gegen Japan und
die Welt

(Quelle: 15 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Die Atomaffäre in Fukushima eskaliert sich selbst, in Ermangelung von Fakten. Eine Analyse. Heute morgen reicht es Robert Hetkämper. Um 7 Uhr unserer und 15 Uhr japanischer Zeit fragt, live aus Tokio zugeschaltet, der Asien-Korrespondent des ZDF im Morgenmagazin der öffentlich-rechtlichen Fernsehanstalten Deutschlands, was
da in Fukushima eigentlich vor sich geht.


Fukushima
                              • Bild vergrößern
Wie könne es sein, dass in einem schon vor dem Erdbeben stillgelegten Reaktorgebäude 4 des AKW Fukushima I nun auch noch ein Feuer ausbreche? Und warum werde dies von US-Soldaten gelöscht und nicht von den Angestellten des Kraftwerksbetreibers Tokyo Electric Power Company (Tepco), von dem man sowieso schon seit 20 Jahre wisse, dass die nicht ganz koscher seien?

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Saudische Truppen in Bahrain einmarschiert
(Quelle: 15 März 2011, Freeman, Alles Schall und Rauch) | Kommentieren
Die amerikanische Muppet-Show in Saudi Arabien versucht mit aller Härte die Proteste gegen das Königshaus zu unterdrücken. Am vergangenen Donnerstag hat die Polizei ohne Vorwarnung in Qatif auf Demonstranten geschossen, einer fast ausschliesslich von Schiiten bewohnten Stadt im Osten von Saudi Arabien.

Afghanistan
                              • Bild vergrößern
Dabei wurden drei Demonstraten verletzt. Sie wollen keine Revolution, auch nicht im Nachbarland. Deshalb sind jetzt 1'000 Soldaten nach Bahrain geschickt worden, um die ansteigenden Proteste gegen die Regierung dort zu unterdrücken.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Atomaffäre Fukushima: Versuchte Kern-
schmelze der Logik

(Quelle: 14 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Chinas Volkskongreß beschließt den vor einer Woche von der Staats- und Partei-
führung vorgelegten Fünf-Jahres-Plan. Dieser sieht bis 2015 eine Steigerung der bisherigen Kapazitäten durch Atomenergie um rund 400 Prozent und den Neubau
einer Reihe von Atomkraftwerken vor.


Fukushima
                              • Bild vergrößern
Japan: Nach Auskunft des Betreibers des Atom-
kraftwerks Fukushima I, der Tokio Electric Power Company (Tepco),”ist davon auszugehen”
(“believed to be”), dass auch die zweite Explosion in einem Gebäude auf dem Kraftwerksgelände eine Wasserstoff-Explosion gewesen ist.
Der Grad von Radioaktivität auf der Anlage ist nach Angaben des Atomkonzerns stabil. Diese Angaben von Tepco werden durch die Internationale Atom-
energiebehörde IAEA und die japanische Atom-
energiebehörde NISA bestätigt. Demzufolge ist der Betriebsraum von Reaktor 3 weiter einsatzbereit.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Merkel provoziert erneut den Bundestag und will nochmal Milliarden für die Banken
(Quelle: 13 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Der Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) beschwert sich bei der unter-
geordneten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) über einen veritablen Verfassungsbruch. Die fährt nach Brüssel zum Gipfel der Staats- und Parteichefs aus der “Europäischen Union” und beschließt dort abermals den deutschen Staat zugunsten der Banken und des Euro-Systems um weitere Dutzende von Milliarden Euro zu melken.


Angela Merkel
                              • Bild vergrößern
Was gab es gestern nicht nur tolle Schlagzeilen. Heute setzte man für die Gedankenverbrecher, nein, Gedankenopfer Deutschlands noch eine nicht existierende Kernschmelze in Japan drauf. Was aber ward am Freitag und frühen Samstag eigentlich noch so passiert? Und warum bloß hiess es wieder einmal, ja, nee, was hast Du gesagt, ich muss weg?

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Fukushima: Diesel-Generatoren des Kühlsystems eine Stunde nach Erdbeben abgeschaltet
(Quelle: 12 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Das Atomkraftwerk Fukushima II (Fukushima Daini), rund 11 Kilometer entfernt vom Atomkaftwerk Fukushima I (oder Fukushima Dai-ichi), wird von der Tokyo Electric Power Company (Tepco) betrieben, nach E.ON, Electricite de France und RWE der viertgrößte Energiekonzern der Welt. Operatives jährliches Einkommen: umgerechnet 5.000.000.000 Euro.

Fukushima
                              • Bild vergrößern
Großes Einkommen, große Verantwortung. Heisst es jedenfalls, irgendwo. Nun ja. Nach dem gestrigen Erdbeben vor Japan jedenfalls berichtete ein anonymer “Experte” dem britischen “Guardian”, dass die Kühlsysteme der vier Atomreaktoren von Fukushima II “vor allem durch Atomkraft betrieben werden”.

Hmm, sagt da der Laie. Aber es kommt noch besser.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

ESFS: Rette sich wer kann
(Quelle: 12 März 2011, infokriegernews.de) | Kommentieren
Neben den Meldungen über Kernschmelze und Katastrophen geht die Meldung zum ESFS ein wenig unter, darum haben wir uns gedacht, einer sollte das noch einmal Thematisieren. Abgesehen von einer deutlichen Erhöhung des Rettungsschirmes, wurde auch noch ein weiterer Elementarer Punkt bei dem Eurogipfel durchgeboxt, doch lesen Sie selbst.

ESFS: Rette sich wer kann
                              • Bild vergrößern
Darf es ruhig noch ein bisschen Mehr sein? So könnte dir Frage bei dem EU-Gipfel gelautet haben. Der Rettungsschirm war bisher auch schon mit einem Umfang von 440 Milliarden ausgestattet, allerdings konnten bisher aufgrund der hohen Sicherheiten nur 250 Milliarden abgeschöpft werden, dass soll sich nun ändern.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Kennen Sie eigentlich die ENMOD-Konvention gegen Wetterwaffen aus dem Jahre 1976?
(Quelle: 11 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Nein? Warum nicht? Nun, Ihnen kann jedenfalls geholfen werden. Die ENMOD-Kon-vention (“Convention on the Prohibition of Military or Any Other Hostile Use of Environ-
mental Modification Techniques”, “Konvention über das Verbot von militärischem
oder jedem anderen Gebrauch von umweltverändernden Techniken”) ist ein binden-
der völkerrechtlicher Vertrag, der von der Generalversammlung der Vereinten Nationen (UNO) als Resolution 31/72 am 10. Dezember 1976 verabschiedet wurde.


Wetterwaffen
                              • Bild vergrößern
Vom 18. Mai 1977 bis zum 5. Oktober 1978 unterzeichneten 47 Staaten die Konvention, die dann am 5. Oktober 1978 für die Unterzeichner-
staaten in Kraft trat.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Ex-Goldman Sachs Analyst sagt für 2012 „großen Krieg“ und Aktienmarkt-Crash voraus
(Quelle: 11 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Der ehemalige Goldman Sachs Analyst und Chef des Charles Nenner Research Center sagt voraus, dass es Ende 2012 aufgrund eines großen Krieges zum Zusammenbruch des Aktienmarkts kommen wird

Charles Nenner Research Center
                              • Bild vergrößern
Als der Wirtschaftsprognostiker Charles Nenner am 09.03.2011 bei Fox Business erklärte, dass der Dow Jones Ende 2012 aufgrund eines „großen Krieges“ mit weltweiten Auswirkungen auf 5.000 Punkte einbrechen wird, saßen die Moderatoren David Asman und Elizabeth MacDonald erst einmal sprachlos da.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
PIMCO verkauft alle US-Anleihen
(Quelle: 10 März 2011, mmnews.de) | Kommentieren
Der weltgrößte Anleihen-Verwalter PIMCO wirft alle US-Anleihen raus. Der größte Anleihen-Fonds der Welt trennt sich auch von allen Derivaten, die im Zusammenhang mit US-Anleihen stehen. Die Auswirkungen dieses Vorgangs ist den Märkten offenbar noch nicht bewusst.

E10: Tag des Zorns
                                     • Bild vergrößern
PIMCO, der größte Anleihen-Halter der Welt, trennt sich offenbar von allen US-Bonds. Das meldet die Nachrichtenagentur Reuters. Demnach wirft PIMCO in seinem "Total Return Fund" alle US-Bonds raus. Ebenfalls liquidiert werden diverse Derivate auf Bonds, die mit US-Anleihen zu tun haben.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Jesse Jackson Jr. und Michael Moore: Wir brauchen kommunistische Verfassung
(Quelle: 10 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Was Individuen, Gruppen und Regierungen nach eigenem Gutdünken als “gerecht” definieren, ist oft subjektiv, selbstsüchtig, benachteiligt andere und kann sich ständig ändern.

Michael Moore
                              • Bild vergrößern
Bei einem echten persönlichen Recht wird von niemandem eine Dienstleistung verlangt, man wird einfach in Ruhe gelassen. Falsche “Rechte” sind Ansprüche auf den Besitz und die Arbeitskraft anderer. Foto: Nicolas Genin

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Gericht verbietet Lotto-Verkauf an Hartz IV-Bezieher! Erwerbslose outen sich nun!
(Quelle: 10 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Das Kölner Landgericht hat mit einer einstweiligen Verfügung der Westlotto GmbH verboten, Hartz IV-Spielern Spielscheine zu verkaufen. Gerichtssprecher Dirk Eßer bestätigte einen entsprechenden Bericht der “Westdeutschen Zeitung”.

2 Klassen Gesellschaft
                              • Bild vergrößern
Das Erwerbslosen Forum Deutschland hält das für eine absurde und skurrile Entscheidung. Deshalb werden ab heute Hartz IV-Bezieher aufgefordert, sich im Internetforum öffentlich zu outen. “Wir wollen doch mal sehen, wie schnell dann so eine diskriminierende Entscheidung ad absurdum geführt wird und schnellst möglichst kassiert wird”, so Martin Behrsing, Sprecher des Erwerbslosen Forum Deutschland.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Der Unterschied zwischen Unternehmertum und organisiertem Verbrechen
(Quelle: 10 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Bestsellerautor Jürgen Roth, einer der größten Experten über die organisierte Kriminalität, enthüllt wie selbstverständlich inzwischen mafiöse Praktiken geworden sind und wie die Bevölkerung und die verbleibende legale Wirtschaft systematisch leergepumpt werden.

Deutschland Mafia
                                      • Bild vergrößern
Würde Silvio Berlusconi Nachhilfe in Sachen mafioser Strukturen brauchen, müsste er nach Deutschland kommen. Da werden Flugreisen von Politikern wie Johannes Rau oder Wolfgang Clement von der WestLB bezahlt, während man Zeugen der Flüge mundtot machen will; ist das Scheffeln von Millionen durch Förderung der Korruption in Konzernen wie Dresdner Bank oder DaimlerChrylser mittlerweile an der Tages-
ordnung; werden Anleger eines Versicherungs-
konzerns um Millionen betrogen und nicht nur ein ehemaliger Verteidigungsminister ist involviert, sondern auch die Justiz schaut nur zu.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Fischsterben: Wieder millionen toter Fische
(Quelle: 10 März 2011, infokriegernews.de) | Kommentieren
In den USA gibt es ein fortgesetztes Fischsterben der dritten Art. In der Presse wird von verstopften Hafenbecken durch Fischkadaver geschrieben.

Fischesterben in den USA
                                • Bild vergrößern
Die Menge soll so hoch sein, dass sogar Schiffe dort stecken bleiben. Was führt in den USA zu einem derart heftigem Fischsterben?

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Die CIA und ihre mysteriösen libyschen Rebellenführer
(Quelle: 09 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Ist Gaddafi wirklich der Terrorist der der Welt präsentiert wird? Wer ist die libysche “Opposition” und wer sind die “Rebellen” von denen wir lesen? Am 1. September 1969 wurde das damalige, dem Westen freundlich gesinnte Regime in Libyen gestürzt von Colonel Muamar Gaddafi und seinen Offizieren.

NFSL
                                      • Bild vergrößern
Zu dem Zeitpunkt beherbergte Libyen die größte US-Luftwaffenbasis (Wheelus Air Base) in Nordafrika. Übereinkünfte zwischen den USA und Libyen von 1951 und 1954 gestatteten es der US-Luftwaffe, die Wheelus Air Base und den El Watia-Schießübungsplatz zu verwenden für Waffentraining, Transporte und die Betankung sowie Bewaffnung von Kampfbombern.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
E10: Tag des Zorns an der Zapfsäule
(Quelle: 08 März 2011, mmnews.de) | Kommentieren
Nahrungsmittel zu Sprit: E10. Eine menschenverachtendere und perversere Form der „Klima-Rettung“ ist wohl kaum vorstellbar. - Die Enteignung der Bürger via „Euro“ und „Klima“ hat einen neuen Höhenpunkt erreicht.

E10: Tag des Zorns
                                     • Bild vergrößern
Wie lange noch lassen sich die Menschen in Deutschland den Ökofaschismus bieten?
Zeit für einen „Tag des Zorns“ – nicht nur wegen E10.

Nanu, eben noch war E10 die Lösung aller – überhaupt nicht vorhandenen – Klimaerwärmungs-Probleme und jetzt soll es gleich wieder von der Bildfläche verschwinden?

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Gaddafi: Kampf gegen die Rebellen ist wie Israels Kampf gegen die Hamas
(Quelle: 08 März 2011, Freeman, Alles Schall und Rauch) | Kommentieren
Muammar Gaddafi sagte vor einigen Tagen, bei den Aufständischen in seinem Land handelt es sich nicht um Unzufriedene mit seiner Politik, sondern nur um Terroristen der Al-Kaida. Deswegen verstehe er nicht, was der Westen eigentlich will.

Muammar Gadaffi
                              • Bild vergrößern
Er mache doch nur genau das, was sie auch in Afghanistan und Irak praktizieren, Terrorbe-
kämpfung. Jetzt ist er einen Schritt weiter gegangen und hat am Montag bei einem Interview mit dem TV-Sender France 24 gesagt, sein Kampf gegen die Opposition, sei genau das gleiche wie die Bekämpfung der Hamas durch Israel 2009 in Gaza.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Hyperinflation: Die Würfel sind gefallen
(Quelle: 07 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Das Weltfinanzsystem hängt in den Seilen. Jedwede künftige Währung wird über irgendeine Art der Gold- oder Silberdeckung verfügen müssen, um Bestand zu haben und multilateral akzeptiert zu werden

Der Zusammenbruch der Weltwirtschaft
                              • Bild vergrößern
Die Federal Reserve erklärt, wir bräuchten Inflation, um den Schuldenüberhang zu bewältigen. Inflation schafft jedoch keine Arbeitsplätze, sondern verzerrt lediglich die Preise. Der Chef der FED, Ben Bernanke, erklärt, dass er jederzeit mit der Inflation aufhören könne, wenn er dies für notwendig erachtet. Das ist nicht wahr, weil, sollte die Inflation ausgesetzt werden, die Deflationen das Kommando übernehmen und die Wirtschaft zusammenbrechen würde.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Der Zusammenbruch der Weltwirtschaft: Bereiten Sie sich auf eine Katastrophe vor!
(Quelle: 07 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Nahrungsmittelinflation, der explodierende Ölpreis, Wasserknappheit, die sich weiter verschärfende Staatsschuldenkrise – die Probleme, denen die Weltwirtschaft aktuell gegenübersteht, sind vielfältig. Es geht hier nicht bloß um den Niedergang der USA, sondern darum, dass die Weltwirtschaft zusammenbricht

Der Zusammenbruch der Weltwirtschaft
                              • Bild vergrößern
Es sind nicht nur die Vereinigten Staaten, die vor einem wirtschaftlichen Zusammenbruch stehen. Die Wahrheit ist, dass die gesamte Welt mit einem riesigen Wirtschaftszusammenbruch konfrontiert ist, und die Menschen vor dieser kommenden Wirtschaftskatastrophe, welche sich über die gesamte Erde erstrecken wird, gewarnt werden müssen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Keine Legitimität in der US-Politik gegenüber Libyen
(Quelle: 07 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Von Anfang an entwickelte sich der von den USA gestützte Aufstand in Libyen auf eine platte Art und Weise, weitere Hilfe kam von einem Journalismus der den Namen nicht verdient hat.

Unruhen in Libyen
                                      • Bild vergrößern
Eine Woche vor Beginn der Unruhen war es die National Conference of Libyan Opposition (NCLO) mit Sitz in London die den “Tag der Wut” forderte, nicht die Libyer in den Straßen von Bengasi oder Tripoli.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Deutsche Kriegsschiffe vor Libyen: Staats-
parteien, Militär und Informationsindustrie decken Vorbereitung zum Angriffskrieg

(Quelle: 04 März 2011, Radio-Utopie) | Kommentieren
Der Staat Deutschland begeht, 69 Jahre nach dem Rückzug seiner faschistischen Truppen aus Libyen, wieder einen kriegerischen Akt in Nordafrika. Bereits seit Wochen sind deutsche Luftlande-Einheiten in Libyen aktiv.

Deutsche Kriegsschiffe vor Libyen
                              • Bild vergrößern
Deutsche Kriegsschiffe liefen bereits vor Ausbruch des Aufstands in Libyen aus. Alle Staatsparteien – CDU, CSU, SPD, FDP, Bündnis 90/Die Grünen,
Die Linke, lügen, kollaborieren oder verschweigen die Wahrheit vor der Öffentlichkeit.
Aus Staatsmedien und Informationsindustrie strömt Militär-Propaganda.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >

Die Afghanisierung Afghanistans ... oder wie sich die Niederlage des Vietnamkriegs wiederholt.
(Quelle: 04 März 2011, Freeman, Alles Schall und Rauch) | Kommentieren
Die Armeeführung der USA nannte das Tal im Nordosten Afghanistans einmal "strategisch bedeutsam". Jetzt ziehen sich die US-Truppen aus der Region zurück.

Afghanistan
                              • Bild vergrößern
Weil die Niederlage nicht eingestanden werden darf, die man gegen die Taliban und andere Widerstandsorganisationen erlitten hat, ist die Rede von einem "Test" für die afghanischen Soldaten, so Spiegel-online vom 3. März. Sie sollen angeblich "getestet" werden, ob sie allein gegen den afghanischen Widerstand bestehen können. Dieser Test wird, und jeder weiss das, kläglich in die Hose gehen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Der Westen verliert Arabien
(Quelle: 04 März 2011, mmnews.de) | Kommentieren
Arabische Staaten: Die pro-westlichen Regierungen am Rande des Abgrunds. - Allgemeiner Zusammenbruch des amerikanischen Protektorats über die arabische Welt. Das pro-westliche Regime Ägyptens wird unter den Schockwellen der umfassenden weltweiten Krise politisch zusammen brechen.

Arabische Staaten
                                      • Bild vergrößern
Mit den Unruhen von Tunesien und Ägypten ging in der arabischen Welt und auch im Mittleren Orient wie auf einen Schlag die Welt von Gestern, die Welt vor der Krise, zu Ende.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Der "Instant-Dschihadist" und der Frankfurter Anschlag
(Quelle: 04 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Zwei Tote, zwei Verletzte – so lautet die Bilanz des Anschlags des Kosovo-Albaners Arid U. gegen US-Soldaten am Frankfurter Flughafen. Wie immer nach einer solchen Tat werden von Behörden und einflussreichen Medien eiligst die Claims abgesteckt und schnellstmöglich der Anspruch auf Deutungshoheit erhoben.

Anschlag am Frankfurter Flughafen
                                      • Bild vergrößern
Die bedeutsamen Fragen beziehen sich auf den Tathergang, die Motivation, mögliche Komplizen und inwieweit die Behörden im Vorfeld ihren Aufgaben nachgekommen sind, im radikalen Millieu zu ermitteln um gewaltbereite Täter frühzeitig aufzuspüren und wegen Anschlags-
planungen aus dem Verkehr zu ziehen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
China: Kriegserklärung an die USA
(Quelle: 03 März 2011, infokriegernews.de) | Kommentieren
Eine Meldung die gestern bei der Welt-Online auftauchte, fand sehr wenig Beachtung, wobei Ihr Inhalt enorme Sprengkraft hat.

China: Kriegserklärung an die USA
                              • Bild vergrößern
Der offene Schlagabtausch hat eine neue Qualität erhalten und den USA dürfte gestern der Schweiß über die Stirn geperlt sein.
Wird nun das Ende des Dollars als Weltreserve-
währung eingeleitet?
Welche Folgen wird das für die USA haben?

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Krisenherd USA: Polizei unterstützt Demonstranten in Wisconsin
(Quelle: 03 März 2011, Inomine, my-metropolis) | Kommentieren
Vielleicht haben die neuesten Entwicklungen in den USA dazu beigetragen, die Stimme nicht mehr ganz so laut Richtung Libyen zu erheben. Während die USA mit dem Finger in die Welt zeigen, droht nämlich Ungemach im eigenen Land. Wir berichteten bereits über die Proteste in Wisconsin, welche nun eine neue Qualität erreicht haben.

Gute Polizei
                              • Bild vergrößern
Hunderte Polizisten wurden zum State-Capitol geschickt um dieses von Demonstranten zu befreien, doch es lief völlig anders als erwartet. Wie wird man nun seitens der US-Administration mit den Vorgängen umgehen? Kommt nun bald die Nationalgarde zum Einsatz? Mit gespannten Blicken auf Wisconsin sollten die kommenden Tage einhergehen.

... mehr - mit Video >
ORDO AB CHAO. Versklavung der Gesell-
schaften um jeden Preis! Entlarvung des
wahren Herrschers des neuen Planeten.

(Quelle: 03 März 2011, infokriegernews.de) | Kommentieren
Fast unbemerkt entgleitet der Globus zunehmend ins politische und gesellschaftliche Chaos. Die Globalisten der Hochfinanzeliten in New York und London haben es ge-
schafft so ziemlich jeden Anker der Kulturen und Gesellschaften herauszureissen.
Mit demokratisiertem Multikulti und Humanismus in Religion und Staatsaufbau auf
der einen Seite der Medaille und mit Krieg, wirtschaftlichen Embargos und Hungers-
nöte durch gezielte Zerstörung der regionalen Finanzströme auf der anderen Seite
der Medaille.


New World Order
                                • Bild vergrößern
Es ist ihnen gelungen den Planeten in ihr ge-
wünschtes Chaos zu stürzen um hernach eine Weltdiktatur zu errichten. Ihre Maxime: Ordo ab Choa läuft nach Plan. Ihre eugenischen menschenverachtenden Ideen der geförderten Auslöschung der überflüssigen Menschen bis auf eine in ihrem Sinne willfährigen Restbestand wurde Ende der 1970iger Jahre auf den GeorgiaGuidestones festgehalten.
Ihr Motto: „Wir sind Gott auf Erden“ drückt sich auch auf der 1 Dollarnote aus. „Was kümmert uns die Schöpfung, wir sind der Schöpfer der Neuen Welt Ordnung (New World Order).

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Die Griechen zahlen nicht – komme, was wolle
(Quelle: 02 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Solange die Europäische Union den europäischen Völkern wirtschaftliches Wohlergehen versprechen konnte, war alles in Ordnung. Mittlerweile hat die EU aber nichts mehr zu bieten, außer lähmende Austeritätsmaßnahmen. Die Aufstände und Unruhen werden weiter zunehmen.

Griechen zahlen nicht
                              • Bild vergrößern
Sie blockieren die Mautkassen an den Autobahnen, um Fahrern eine kostenlose Durchfahrt zu ermöglichen. Sie decken die Fahrkartenautomaten der U-Bahn mit Plastiktüten ab, so dass die Fahrgäste nicht zahlen können. Ja selbst Ärzte beteiligen sich und halten die Patienten davon ab, die Gebühren für die staatlichen Krankenhäuser zu entrichten.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Der zivile Ungehorsam der Griechen
(Quelle: 02 März 2011, Freeman, Alles Schall und Rauch) | Kommentieren
In Griechenland hat sich eine „Ich zahle nicht“ Bewegung formiert, die immer grösseren Zulauf findet.

Griechen zahlen nicht
                              • Bild vergrößern
Viele Griechen sind nicht bereit die sogenannten „Sparmassnahmen“ zu akzeptieren, die darauf hinauslaufen, sie sollen für die Schuldenwirtschaft der Politiker und Bankster zahlen, durch höhere Steuern, Gehalts- und Rentenkürzungen und durch Erhöhung der Gebühren für öffentliche Dienstleistungen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
NIA: Bereiten Sie sich auf schwere Bürgerunruhen und Plünderungen vor
(Quelle: 02 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Die US-Notenbank trägt aufgrund der durch sie geschaffenen Preisinflation die volle Verantwortung für die weltweiten politischen Verwerfungen und die Regierungsumwälzungen in Algerien, Tunesien, Ägypten und Libyen.

Bürgerunruhen
                              • Bild vergrößern
Die National Inflation Association warnt alle US-Bürger, sich noch für dieses Jahr auf schwere Bürgerunruhen, Aufstände, Plünderungen und Demonstrationen einzustellen, die in ihrem Ausmaß gravierender ausfallen dürften, als die sich gegenwärtig in den arabischen Ländern abspielenden Entwicklungen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Bericht: US-Spezialeinheiten landen in Libyen
(Quelle: 02 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Laut Berichten sind US-amerikanische Spezialeinheiten in Libyen gelandet um Gaddafi-feindliche Rebellen auszubilden für einen Staatsstreich. Britische und französische “Sicherheitsberater” sollen ebenfalls bereits Ausbildungslager in der von den Rebellen besetzten östlichen Region des Landes aufbauen.

US Invasion in Libyen
                                      • Bild vergrößern
Die Publikation Pakistan Observer berichtet, dass hunderte Mitglieder von Spezialeinheiten der USA, Großbritannien und Frankreich am 23. und 24. Februar in “amerikanischen und französischen Kriegsschiffen und kleinen Marinebooten an den libyschen Häfen von Bengasi und Tobruk landeten.”

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Die echte Revolution
(Quelle: 01 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Ob Sie es nun glauben oder nicht: Wenn Sie Ihr eigenes Essen anbauen und bei Ihren Bauern vor Ort einkaufen, dann ist das revolutionärer und konstruktiver, als die eigene Stadt abzufackeln und die Sicherheitskräfte umzubringen.

Gemüsegarten
                              • Bild vergrößern
Während Washington den Nahen Osten und Nordafrika im Chaos versinken lässt, und eine Stadt nach der anderen globalistischen Strohmännern zum Opfer fällt, wird diese Art von „Wandel“ von vielen fälschlicherweise als positive Transformation fehlinterpretiert.

... mehr (Link öffnet neues Fenster) >
Telepolis: Climategate war “Luftblase”
(Quelle: 01 März 2011, written by Alexander Benesch von infokrieg.tv) | Kommentieren
Florian Rötzer nennt die Climategate-Enthüllungen vom November 2009 über weitreichenden systematischen Betrug in der Klimaforschung in einem aktuellen Telepolis-Artikel eine “Luftblase”.

Climategate
                                      • Bild vergrößern
Ernstzunehmende Berichterstatter weltweit hatten unter zahleichen Verweisen auf das Rohmaterial aufgedeckt, wie von Anfang an manipulierte Temperaturdaten in einem Computerprogramm mit integriertem “Schummelfaktor” noch weiter frisiert wurden um den globalen Temperaturabfall zu “verstecken”. Im Gegensatz zu den “Cablegate”-Enthüllungen von Wikileaks um rund eine viertel Million US-Botschaftsdepeschen, wurde für das Climategate-Material nicht der rote Teppich in den Massenmedien ausgerollt.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Irak: Satelliten-Regime der Globalisten massakriert Demonstranten
(Quelle: 01 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Donald Rumsfeld erklärte den Irakern, dass Demokratie eine chaotische Veran-
staltung sein kann. Sie kann auch blutig sein. In Al-Hawijah musste das irakische
Volk übers Wochenende erneut feststellen, dass die amerikanische Demokratie oftmals tödlich endet.


Irak
                              • Bild vergrößern
Den Irakern wurde wieder einmal bewusst, dass die vor langer Zeit durch die Neokonservativen
und das Pentagon im Namen einer Bande von Eugenik-Globalisten aufgezwungene Demokratie die Zivilisation vernichtet: Kein Strom, kein Wasser, keine medizinische Versorgung, keine der Vorzüge, die wir hier in Amerika als gegeben hinnehmen.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
„Grüne Wirtschaft“ der Vereinten Nationen könnte USD 2,6 Billionen pro Jahr kosten
(Quelle: 01 März 2011, propagandafront.de) | Kommentieren
Soziale Gerechtigkeit & eine CO2-arme Welt: Das Umweltprogramm der Vereinten Nationen fordert zur Rettung des Planeten die größte Vermögensumverteilung in der Geschichte der Menschheit

Grüne Wirtschaft
                              • Bild vergrößern
Die geschätzten Kosten für die von den Vereinten Nationen vorangetriebene „grüne“ Wirtschaft schießen weiter durch die Decke.
Ein neuer Bericht behauptet, dass die jährlichen Ausgaben bei über USD 1 Billion liegen, aber
auch USD 2,5 Billionen übersteigen könnten.

... mehr (Link öffnet ein neues Fenster) >
Nachrichtenüberblick 2011
 2011 
 Nachrichtenarchiv 
 Januar   Februar   März   April   Mai   Juni 
 Juli   August   September   Oktober   November   Dezember 
 
 
•  SCHLIESSEN