metropolis, freelancer, school, training, design, multimedia, events, dialog, marketing, jobs, miete, fan, forum, border experience, sell, sale, management, manager, web, design, gestaltung, grafik, video, sound, innovation, karriere, direktvertrieb, archiv, kurse, programm, terminkalender, filme, videos, basiskurse, lehrgänge, training, exclusive, individuell, chancen, österreich. ungarn, tschechei. deutschland, italien, kroatien, frankreich, belgien, international, speed, high, extrem, fun, spaß, ideen, incentiv, veranstaltung, power, chip, javascript, css, php, html, interaktiv, spiele, anfänger, bestellen, kaufen, online, shop, bilder, galerien, filme, pfotenstube.at, pfotenexpress.net, pfotenexpress.eu, pfotenexpress.at, urbanikeller.eu, thermenservice-thermenwartung.at, hundesalon-hundefriseur.at, pet-wellness.com, Flexy-Bed, zoo4fun.at, tierarzt-angern, varga, bestunited, infokrieg, infowars, alles schall und rauch,
•  SCHLIESSEN     
Footer
 
Auf einen Blick
Nachrichten
Filme
TV-Sendungen
Ihr Webdesign
Freelancer´s
Dok-Archiv
Die besten Streams!
Jetzt Neu! Die besten Streams >
Klimaspecial
Jetzt Neu! In unserer Bibliothek >
 
Copyright by My-Metropolis.eu - Official Homepage
"NEEDFUL THINGS"
 
Newsticker
Enemy of the State: Camp FEMA Part 2  
Film: Enemy of the State >
Dokumentarfilm von William Lewis
und Gary Franchi
My-Metropolis - Nachrichten
MM-NACHRICHTENARCHIV >
Nachrichten aus aller Welt, abseits
des Mainstreams!
Alex Jone´s "ENDGAME" JETZT NEU!
Livestream RUSSIA TODAY  >
Die etwas anderen Nachrichten für Sie - Rund um die Uhr
Alex Jone´s "ENDGAME"  
Film: Endgame >
Blueprint for global enslavement! -
ein Alex Jones Film
Infokrieg.TV
IKTV auf my-metropolis >
Die wöchentlichen TV-Sendungen jetzt
auf My-Metropolis - Sehen Sie diese
und andere TV-Programme!
My-Metropolis - Nachrichten
MM-NACHRICHTEN >
Nachrichten aus aller Welt, abseits des
Mainstreams und TOPAKTUELL!
2011
Jänner Februar März
April Mai Juni
Juli August September
Oktober November Dezember
Police State 3 | Die totale Ãœberwachung  
Film: Police State 3 >
Dokumentarfilm über das High-Tech-
Gefängnis, das weltweit errichtet wird.
The Alex Jones Show
Alex Jones auf my-metropolis >
Live und einzigartig - Sehen Sie diese
und andere Shows - Verschiedene
Stream-Varianten!
Enemy of the State: Camp FEMA Part 2  
Film: Enemy of the State >
Dokumentarfilm von William Lewis
und Gary Franchi
My-Metropolis - Nachrichten
MM-NACHRICHTENARCHIV >
Nachrichten aus aller Welt, abseits
des Mainstreams!
Textlinks - my-Metropolis.eu
My-Metropolis für Neueinsteiger
Bitte lesen >
Aufgewachte Menschen
haben es schwer :
Aufgewachte Menschen

Nützliche Links:
Gesellschaft

InomineX - You-Tube >
 
 
 
 
 
 
Archiv - my-Metropolis.eu
Politik

Politik & Wirtschaft
Umwelt & Klima

Umwelt & Klima
Gesundheit & Ernährung

Gesundheit & Ernährung
Technik % Mehr

Technik & Hintergründe
Nachrichtenarchiv >
Gesellschaft

Gesellschaft

  
 
       
Aktuelles & News - my-Metropolis.eu
AKTUELLES & NEWS:

Weihnachten 2011 -
Ein frohes Fest! >


Roland Düringer -
Wir sind wütend! >


Fahrt durch Tripolis heute - die einstige Perle Libyens zu einem 3-te-Welt-Slum verkommen >

Österreich: Angriff der Finanzextremisten >

ITALIEN - MACHTÜBERNAHME DER TERRORBANKER >

IKTV

Die Themen: Der mächtige Orden Skull & Bones und die Transformation der Gesellschaft über das Schulwesen und die Verhaltens-psychologie: Die Spur führt nach Deutschland u.v.m. >


NATO-NTC-Genozid in Sirte >



bankTRANSFERday


Infokrieg.tv – täglich live!
Mo–Fr. 19:00 – 20:00 Uhr >


Echte Nachrichten mit echten
Experten – auch auf ihrem
Smartphone und Tablet
Infokrieg TV - LIVE!

"OCCUPY WALLSTREET"
18. September 2011
LIVESTREAM >

Occupy Walstreet

Infokrieg-TV LIVE!
13.09.2011, AUFZEICHNUNG >


Themen:

Unsere Geselschaft - Zu Gast ist Jürgen Elsässer

9/11 – Nachlese


MILLIONENMARSCH in HARLEM
13. AUGUST 2011
REDE von Louis Farrakhan >

gegen den Krieg in Libyen



9. August 2011 - UNRUHEN IN LONDON - Bericht >
Infokrieg TV - LIVE!

Infokrieg-TV LIVE!
05.08.2011, AUFZEICHNUNG >


Themen:

Konferenz ”Inside 9/11” um das Thema ”Norwegisches 9/11” erweitert

Pentagon will Aktivisten mit Facebook und Twitter überwachen

Infokrieg TV - LIVE!

Infokrieg-TV LIVE!
26.07.2011, AUFZEICHNUNG >


Themen:

Die Stunde der Schwadroneure und ”Extrem-ismusexperten” ist gekommen; sie (v)erklären uns die Gefahr. Dabei hat der Kaiser keine Kleider: Breivik benahm sich schlicht und einfach wie der Adel, zu dem er sich in seinem Kopf zugehörig fühlte.

Die echten Aristokraten morden schon mal das hundert- oder tausendfache wie Breivik an einem einzigen Tag; sie haben jedoch den Einfluss und die Erfahrung um damit davonzukommen.

Utoya

Infokrieg-TV LIVE!
Aufzeichnung v. 23.07.2011 >


Themen:

Anschläge in Oslo: Ist der Täter nur ein Psychopath oder wurde er geführt von dem norwegischen Gladio–Netzwerk ROC?

Halb Europa entspricht dem genannten Täterprofil: Christlich, konservativ, nationalistisch

Oslo

Infokrieg-TV LIVE!
Aufzeichnung vom 19. Juli >


Zu Gast war Redakteur Ghandy von gulli.com, der die gejagte No Name Crew interviewen konnte

Nachlese/Cape Canaveral:
USA verlassen Epoche der
bemannten Raumfahrt >


Cape Canaveral: USA verlassen Epoche der bemannten Raumfahrt

Der WWF und
der Pakt mit dem Panda >

Die dunklen Machenschaften der angeblichen Umweltschutzorganisation.



Infokrieg-TV LIVE!
Aufzeichnung vom 05. Juli >


Themen: Nicht nur die USA und EU-Staaten kollabieren, sondern auch Giganten auf tönernen Füßen wie China; das System ist offensichtlich wie nie zuvor / Öffentlich–rechtliche Medien kündigen zwischen den Zeilen an, wie das Bundesverfassungsgericht über die Klage von Schachtschneider und Co. im Herbst entscheiden wird / EZB könnte sogar Rating–Agenturen ignorieren und weiter Bailout–Gelder verteilen / IWF orchestriert kontrollierten Absturz Griechenlands, Mehr Krieg, mehr Backlash
DJ-Gaddafi

DJ-Gaddafi
BILDER AUS TRIPOLIS
MEGA-KUNDGEBUNG am 01.07.2011 >

Infokrieg-TV LIVE!
Aufzeichnung vom 29.06 >

Griechenland >
Die Hardcore–Tyrannei zieht herauf, Das Böse ist entfesselt!
Infokrieg-TV - 25.06.:
Der Spielplan der Neuen Weltordnung
Infokrieg-TV - 22.06.:
Cyberterror
Der Dritte Weltkrieg
Die Hardcore–Tyrannei zieht herauf, Das Böse ist entfesselt!

Neuer Film:

Metropolis - Fritz Lang - Originalfassung >

Metropolis - Fritz Lang - Originalfassung

Infokrieg-TV
Aufzeichnung vom 18. Juni

Themen: Bilderberg 2011, Analyse der vielbeschworenen Spekulationen über einen Anschlag unter falscher Flagge bei der Frauenfußball–WM in Berlin >

Pro-Gaddafi-Kundgebung

TRIPOLIS Pro-Gaddafi
MEGA Kundgebung >

Interview mit Oliver Janich

WeAreChange - Austria
Interview mit Oliver Janich >


Libyan Old Lady Rap Song


Libyan Old Lady Rap Song

Infokrieg-TV
Aufzeichnung vom 17.05. >

Killez More "KLIMAWANDEL"



Infokrieg-TV Special
vom 03. und 07. Mai:
Der Tod von Osama bin Laden >

Infokrieg TV - LIVE!

Neuer Film:

America - Freedom to Fascism >

America - Freedom to Fascism

Killez More "Infokrieger"



Neuer Film:

ARTE-DOKUMENTATION: Erdöl, Brot und
Korruption – Ölhandel trotz Sanktionen >

ARTE-DOKUMENTATION: Erdöl, Brot und Korruption – Ölhandel trotz Sanktionen
Wahrheit oder Lüge -
Muammar Gadaffi
Alex Jones Special - Media demonizes Gaddafi as Pentagon 
prepares attack!
Alex Jones Special -  Ordnung aus dem Chaos für den Nahen Osten durch das Design der Globalisten
Ware Wahrheit und der mediale Widerstand
NEUE VIDEOS:
What in the world are they spraying?
Jason Bermas INVISIBLE EMPIRE
 
 
 
 
 
Technik & Hintergründe
Wann waren am Freitag wieviel Wachmann-schaft, Polizei und Geheimdienst auf Utoya?
(Quelle: 26 Juli 2011, Inomine, my-metropolis) | Kommentieren
Von Daniel Neun - Um die Norwegen-Attentate von Oslo und Utoya wirbeln Boulevard-Presse und Behörden jede Menge Nebel auf. Um die entscheidenden Fragen will sich wieder einmal jeder drücken. Von Antworten ganz zu schweigen.

Wann waren am Freitag wieviel Wachmann-schaft, Polizei und Geheimdienst auf Utoya?
                              • Bild vergrößern
Gestern am späten Abend veröffentlichte das Boulevard-Blatt “Verdens Gang” (VG), zwei Tage nach den Norwegen-Attentaten von Oslo und Utoya, eine überraschende Meldung. Unter den Toten auf der Insel, so VG, sei auch ein Polizist. Dieser habe sich dort “außer Dienst”aufgehalten und sei dort als Wachmann eingesetzt gewesen. Unbewaffnet.

Heute nun meldet das “Dagbladet”: es handelt sich bei diesem Toten um den Stiefbruder der Kronprinzessin Mette-Marit, den 51-jährigen Trond Berntsen. Dieser habe, als Polizist außer Dienst, “private Überstunden” als Wachmann auf der Insel gemacht.

Folgendes wird nun durch das “Dagbladet” berichtet: nach dem Attentat in Oslo sei am Freitag den Veranstaltern des Jugendcamps auf der Insel telefonisch mitgeteilt worden, daß ein Polizei-Vertreter auf der Insel erscheinen werde, um sie über das Attentat in Oslo zu informieren.

WAS?!!

Es geht noch weiter. Vorhergehend am Freitag befand sich die ehemalige Ministerpräsidentin Gro Harlem Brundtland, nach insgesamt drei Amtsperioden immer noch eine der beliebtesten Persönlichkeiten des Landes, auf Utoya und hielt vor den Jugendlichen im Camp der Arbeidernes Ungdomsfylking (AUF) eine Rede.

Radio Utopie berichtete bereits gestern im Laufe des Abends, daß der norwegische Polizei-”Chef” Sveinung Sponheim zugeben musste, daß “ein Polizist auf der Insel hätte sein sollen”. Man wisse aber nicht, wo dieser gewesen sei. Von einem Polizisten “außer Dienst”, noch dazu unbewaffnet, erwähnte Sponheim nichts. Im Laufe des Tages kam die Meldung dann auch in der deutschen Presse an.

Die Boulevard-Presse konzentrierte sich heute im Laufe des Tages auf die Erzählungen des “Dagebladet” über vermeintliche oder tatsächliche Aussagen des 10-jährigen Sohnes von Trond Berntsen, wie dieser vor den Augen seines Sohnes umgebracht worden sei. Des Weiteren zitierte die Zeitung “Aftenposten” aus Polizei-Angaben, über vermeintliche oder tatsächliche Aussagen des mutmaßlichen alleinigen Attentäters in Oslo und Utoya, Anders Behring Breivik. Dieser habe die ehemalige Premierministerin Brundtland bei ihrem Aufenthalt auf Utoya umbringen wollen. Aber diese habe zum Zeitpunkt seines – dem “Dagbladet”-Bericht zufolge angemeldeten – Besuches auf Utyoa die Insel bereits verlassen gehabt.

Hier nun die Fragen, die für Verantwortliche, Behörden, Ermittler und Boulevard-Presse scheinbar mit 85 Menschenleben untergingen:

- Wer hat denn nun Breivik, bzw einen in Polizeiuniform gekleideten Attentäter auf Utoya angemeldet? Wer hat dort angerufen? Denn wenn es nicht Breivik war – und es ist durchaus anzunehmen, daß nun blitzschnell der Bericht auftaucht, er habe (simsalabim) ein Handy dabei gehabt – dann ist mindestens eine zweite Person in das Attentat auf Utoya verwickelt.

- Wie kann es sein, daß auf einer Insel, die zunächst eine ehemalige Premierministerin besucht und einen Tag später der amtierende Ministerpräsident besuchen soll, kein einziger regulärer Polizeibeamter eingesetzt ist? Und kein einziger Agent des Polizei-Geheimdienstes Politiets Sikkerhetstjeneste PST? Und wenn dort Polizisten und Agenten im Einsatz waren: wo waren sie, als der Massenmord an über 80 Menschen in aller Ruhe anderthalb Stunden lang über die Bühne ging, während das Antiterrorkommando der Kollegen irgendwie weder Boot noch Helikopter fand? Hatten Sie noch damit zu tun, die ehemalige Ministerpräsidentin um Norwegen herum zu rudern? Oder fuhr sie mit dem Auto übers Wasser? War da nicht doch vielleicht ein Boot, ein Helikopter, wenn schon das später für die Leichenbergung eingesetzte Mini-U-Boot der Polizei etwas zu spät kam?

- was ist mit dieser Wachmannschaft, welche die Jugendorganisation AUF zu ihrem Schutz auf Utoya angeheuert hatte und ihrem Wachmann Simon Braenden Mortensen, der über den mutmasslichen Attentäter ausgesagt hat:
“Er sagte, er sei geschickt worden, um die Sicherheit zu überprüfen. Das sei reine Routine nach dem Anschlag in Oslo”.
Dieser Wachmann hat mit dem Polizisten bzw als Polizisten verkleideten Attentäter, den er passieren ließ, gesprochen. Hat er sich vielleicht einen Ausweis zeigen lassen, bevor er ihn auf die Insel ließ? Wenn nein, warum nicht? Wenn ja, was war das für ein Ausweis? Soll den Breivik vielleicht auch noch selbst und allein gefälscht haben?

Sollen wir uns jetzt wieder beruhigen, ja? Sollen wir jetzt tun, als wäre nichts geschehen? Außer wenn es um Trauer geht, um Opferhaltung, bis zum nächsten Mal. Natürlich. Gejammert und geklagt werden darf, aber hallo. Nur die Schnauze halten soll das Opferpack, das Weichziel, der Zivilist, wenn er wieder mal unter den Nicht-Augen irgendeiner Obrigkeit und ihrer Bewaffneten massakriert wird, deren Vorgesetzte dann später da sitzen und Dreck erzählen, Dreck, und nochmal Dreck. Menschenverachtend ist das.

Wenn selbst ein Massenmord an jungen Menschen für die Öffentlichkeit nicht ausreicht, die Berufsheuchler und Lügner in Behörden und Boulevard-Presse zur Herausgabe relevanter Informationen, sowie zu Ermittlungen in alle Richtungen zu zwingen – als zu ihrer Aufgabe, wenigstens im Nachhinein – dann muss sich der Bürger auch hierzulande eingestehen, daß er bereits keiner mehr ist, sondern lediglich der perfekte Untertan einer überhaupt nicht perfekten Maschinerie, die Schreckenstaten zu Schreckensnachrichten macht, um einen Krieg des Schreckens zur Schreckensherrschaft seiner Politik zu machen.

(…)

Dieser Artikel erschien das erste Mal am 25. Juli 2011 auf radio-utopie.de.

Mehr zum Thema:                                                       
http://www.radio-utopie.de/2011/07/25/wann-waren-am-freitag-wieviel-wachmannschaft-polizei-und-geheimdienst-auf-utoya/

Videos:


Links:                                                       
http://www.radio-utopie.de/2011/07/24/die-entdeckung-des-otto-normal-bombers/
http://www.newsinenglish.no/2011/07/25/horrific-details-continue-to-emerge/
http://de.wikipedia.org/wiki/Gro_Harlem_Brundtland
http://www.neues-deutschland.de/artikel/202837.nationale-tragoedie-im-ferienidyll.html
http://de.reuters.com/article/worldNews/idDEBEE76O01520110725
http://www.focus.de/panorama/videos/massaker-in-norwegen-kritik-am-einsatz-der-polizei_vid_26138.html
http://www.radio-utopie.de/2011/07/24/die-entdeckung-des-otto-normal-bombers/

blog comments powered by Disqus